salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Wiener als Zechpreller in Gosau unterwegs

0

Er quartierte sich in einem Hotel in Gosau (Bezirk Gmunden) ein, genoss zahlreiche Drinks an der Hotelbar und als es ums Bezahlen ging, rastete der 57-jährige Wiener aus. Der 57-jähriger arbeits- und mittellose Mann aus Wien nahm sich am 28. Jänner 2012 gegen 13:00 Uhr ein Zimmer in einem Hotel in Gosau.

Pöbelnder Gast randalierte und prellte die Zeche
Anschließend konsumierte er an der Hotelbar zahlreiche alkoholische Getränke. Nachdem er diese jedoch nicht bezahlen konnte, begann er mit dem Personal und den Besitzern zu streiten und zu randalierte. Gegen 18:00 Uhr verließ er schließlich das Hotel und fuhr mit seinem PKW davon.

Wiener wollte auch in anderem Hotel Zeche prellen
Der Besitzer erstattete sofort Anzeige. Im Zuge der Fahndung konnte der Tatverdächtige auf der Gosausee Landesstraße angehalten werden. Nach erfolgter Amtshandlung auf der Polizeiinspektion in Gosau verließ er um 20:00 Uhr die Dienststelle. Um 22:00 Uhr erfolgte von einem weiteren Hotelbesitzer aus Gosau die Anzeige, dass ein verwirrter und renitenter Gast bei ihm im Hotel sei.

Nach Überprüfung der Polizei wurde festgestellt, dass es sich wiederum um den zuvor einvernommenen 57-Jährigen handelt. Nach Vorführung zum Amtsarzt wurde der Mann in das Landeskrankenhaus Vöcklabruck eingewiesen. Es besteht der Verdacht, dass sich der Mittellose in letzter Zeit in den Bundesländer Salzburg, Steiermark und Tirol diverse Delikte – vorwiegend Zechprellereien, begangen hat.

Er wird von der Polizei Gosau den zuständigen Behörden angezeigt.

Teilen.

Comments are closed.