Mittwoch, 23. Mai 2012, 16:29

Therapiehund Emma begeistert im Heilpädagogischen Hort

Auf den Hund gekommen – unlängst sorgte Therapiehund Emma für große Begeisterung im Heilpädagogischen Hort in Vöcklabruck. In der Einrichtung der Lebenshilfe OÖ machten Emma und Frauchen Judith Asamer Station, um als singendes Therapieteam ihre Künste zum Besten zu geben. Gespannt und voller Vorfreude warteten die im Hort betreuten Kinder und Jugendlichen im Turnsaal der Pestalozzi Schule auf den großen Auftritt. Und sie sollten nicht enttäuscht werden.


Fotos: Lebenshilfe

Jedes Kind durfte seinen Bedürfnissen entsprechend mit Emma trainieren. Ob Suchtraining, Bürsten des Tieres, Laufen oder Streicheln mit musikalischer Untermalung – die Therapieziele wurden spielerisch erreicht. „Ein Kind versorgte Emma mehrmals mit frischem Wasser. Ein anderes Kind, das anfangs Angst vor großen Hunden hatte, überwand diese und streichelte den Vierbeiner“, freut sich Einrichtungsleiterin Tamara Rehmann über die gelungene Aktion. Es stellte sich ein regelrechtes Wir-Gefühl ein und im Hort freut man sich jetzt schon auf ein baldiges Wiedersehen mit Therapiehund Emma.

Bildtext: Foto 1 & 2: Im Heilpädagogischen Hort schlossen die Kinder schnell Freundschaft mit Therapiehund Emma.

 

Therapiehund Emma begeistert im Heilpädagogischen Hort