salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Ein Auftakt nach Maß für Gustav Engljähringer im Histo Cup

1

Als Generalprobe für die geplanten Einsätze in diversen Rundstrecken- und Langstreckenrennen 2013, nutzte der seit 1994 querschnittsgelähmte Gustav Engljähringer das Tourenwagen Opening auf dem Red Bull Ring.

In der erfolgreichsten historischen Rennserie ging er am vergangenen Wochenende mit seinem 500PS starken Jaguar V8Star Rennwagen in der über 4000ccm Klasse an den Start. Der Freitagstest fiel der Technik zum Opfer und so blieb ihm nur noch das Zeittraining am Samstag, um das Auto auf die Strecke anzupassen.

Am Samstagnachmittag ging es dann von Startplatz zehn aus ins erste Rennen: Nach einem perfekten Start lag Engljähringer schnell auf Platz fünf und nach einer Renndistanz von 12 Runden freute er sich gemeinsam mit seinem Team MS Racing über den Sieg in der Klasse! Für das Qualifying und das Rennen am Sonntag gab es nach dem erfolgreichen Samstag wenig Steigerungsmöglichkeiten:

Im Qualifying hat Gustav Engljähringer als Schnellster in seiner Klasse den Grundstein für ein erfolgreiches Rennen gelegt. Maximale Ausbeute für den Fahrer und sein Team, denn auch das zweite Rennen beendete der Österreicher ganz oben auf dem Podest in seiner Klasse.

Die Generalprobe für das Projekt „Mission Possible“ hätte nicht besser laufen können. Neben dem Saisonziel diverse Podestplätze in der Saison 2013 einzufahren, wird sich das Team ab Mitte des Jahres auf den Höhepunkt der Mission fokussieren:

2014 mit einem Fahrerteam, welches ausschließlich aus querschnittgelähmten Piloten besteht, beim 24-Stunden-Rennen auf der legendären Nürburgring Nordschleife an den Start gehen! In zwei Wochen geht es zum GT Cup im Rahmen der WTCC zum Slovakiaring.

 

Es werden über 40.000 Zuschauer zu den Rennen erwartet; auf die super Stimmung und tolle Atmosphäre freut sich das Team ganz besonders.

Nähere Infos zum Projekt „Mission Possible“ finden Sie auf

Teilen.

1 Kommentar

  1. Alles schön und gut, aber nicht in 2 Wochen startet Gustl am Slovakiaring, das war schon vergangenes Wochenende, und der Bericht den Salzi schreibt, ich kann mich nur wundern, dieses Rennen war schon am 15./16.April, also auch nicht mehr neu. BRAVO Salzi, sehr aktuell.