salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Technologiezentrum Gmunden baut Gründerunterstützung aus

0

Technologiezentrum Gmunden baut Gründerunterstützung ausAnlässlich der Bilanzpressekonferenz des Technologiezentrums Gmunden konnten Aufsichtsratsvorsitzender Bgm Köppl und der Geschäftsführer Dipl.-Ing. Horst Gaigg eine äußerst positive Bilanz vorlegen. Es sind mehrere Faktoren, die den Erfolg des Technologiezentrums ausmachen:

  • Die Wirtschaftlichkeit
  • Die Auslastung der Immobilie und Zufriedenheit der Mieter
  • Aktivitäten im Bereich technologisch-innovativer Regionalentwicklung

Zu allen Faktoren können Köppl und Gaigg mit Erfolgsmeldungen aufwarten. So wurde das in der Unternehmensgeschichte beste Betriebsergebnis erreicht, die Auslastung des Technologiezentrums ist in den letzten Jahren konstant hoch(100%) und andererseits wurden wieder mehrere zukunftsweisende Initiativen gestartet.

Eine besondere Freude ist es für Köppl und Gaigg die von den Gesellschaftern für dieses Jahr beschlossene Gründeroffensive zu präsentieren:

Technologiezentrum Gmunden – Gründerunterstützung wird deutlich erhöht
Unterstützungspaket im Wert von bis zu 7500.- für Neugründer beschlossen
Dieses Paket umfasst ein Unterstützungsprogramm für Start-ups, das sich sehen lassen kann: so gibt es einerseits deutlich vergünstigte Mietpreise(50% im ersten Jahr, 40% im zweiten Jahr und 30% im dritten Jahr), Förderungen für Beratungsleistungen und Öffentlichkeitsarbeit sowie gratis Internet und Telefonanschluss – alle Details nachzulesen unter www.tzs.at.

„Damit wollen wir unseren Kernauftrag, die Unterstützung von innovativen und technologieorientierten Startups im TechnoZ, in den nächsten Jahren wieder deutlich in den Mittelpunkt stellen“, freut sich Bgm Köppl als Vorsitzender über dieses Programm.

Ab Sommer gibt es im TechnoZ auch wieder ausreichend Platz für neue Mieter, womit dieses Gründerpaket auch zur richtigen Zeit kommt. Darüber hinaus betont Gaigg, dass auch für bestehende Unternehmen, die sich weiter entwickeln wollen, der Standort im TechnoZ einige Vorteile bietet – sei es auf Seiten der optimalen Infrastruktur am Standort oder die Unterstützungsprogramme wie BusinnesPro, wo die Realisierung neuer Geschäftsideen unterstützt wird. Wenn auch Sie ehrgeizige Pläne haben, zu deren Realisierung Sie auf das Wissen erfahrener Experten zurückgreifen wollen, sind Sie bei Business Pro Salzkammergut richtig. Weitere Informationen dazu unter www.tzs.at/pro.

Technologiezentrum als regionaler Innovator
Das Tätigkeitsfeld des Technologiezentrums konnte in den letzten Jahren stetig erweitert werden – mittlerweile umfasst der Managementverbund drei Technologiezentren(TZS Gmunden, TZiS Bad Ischl, TZ Mondseeland), den Verein zur Förderung der Technologiezentren und die INKOBA inneres Salzkammergut.

Im letzten Jahr ist neben dem Bereich der Klima und Energiemodellregion nun der Schwerpunkt der oberösterreichischen Breitbandoffensive neu hinzugekommen, den Gaigg als Breitbandbeauftragter des Landes OÖ von Gmunden aus koordiniert. Dabei geht es um die Realisierung der OÖ Breitbandstrategie, die es sich zum Ziel setzt, das Breitbandangebot in den nächsten Jahren deutlich zu verbessern.

Im Zuge der Weiterentwicklung der Energiemodellregion wurde in den letzten Wochen das Projekt BEMORE im Bereich von Mobilität, Energieraumplanung und Energieeffizienz gestartet, welches mit den Experten aus den verschiedenen Bereichen, wie Sattler Energie Consulting oder Komobile, realisiert wird. Außerdem haben wir uns an der Klimaschulenausschreibung des Klimafonds beteiligt und in Kooperation mit vier regionalen Schulen einen Antrag im Bereich Energieeffizienz und Schule eingereicht. Im Herbst muss dann die Verlängerung der Klima- und Energiemodellregion beantragt werden, um die Finanzierung der Aktivitäten im zukunftsweisenden Energiebereich sicherzustellen.

„Mit dem Engagement im Bereich der Klima- und Energiemodellregionen und der Tätigkeit als OÖ Breitbandbeauftragter sind auch die Schwerpunkte für das Jahresprogramm des Technologiezentrums festgelegt. Beide Bereiche sollen in den nächsten Jahren kontinuierlich ausgebaut werden“, stellt Gaigg mit einem Ausblick auf die strategischen Ziele der nächsten Jahre fest.

Technologiezentren als optimaler Unternehmensstandort
Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihren Unternehmensstandort in ein Technologiezentrum zu verlegen? Im professionellen Umfeld der Technologiezentren stehen helle und ruhige Büroräume mit perfekter Infrastruktur, Besprechungsräume und Gemeinschaftsküchen zur Verfügung. Das positive Image des Standortes und ein umfangreiches Informationsnetzwerk bringen einen hohen Zusatznutzen. Auch ausreichend vorhandene Parkplätze und die gute Erreichbarkeit sind weitere Pluspunkte.

Gerade technologieorientierte, innovative Unternehmen, aber auch technische und wirtschaftliche Beratungsunternehmen und sonstige wirtschafts- und marketingorientierte Dienstleister finden ideale Bedingungen vor.

Teilen.

Comments are closed.