salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

TRAUNSEE-SHARKS ziehen Bilanz

0

Mit 225 Vereinsmitglieder hat der UEHV TRAUNSEE-SHARK Gmunden einen neuen Rekordstand erreicht und kann beruhigt in die Zukunft blicken. In drei Kampfmannschaften sind nicht weniger als 155 aktive, erwachsene Eishockeycracks im Einsatz. Die Kampfmannschaft 3 ist in der Western Hockey Liga eingesetzt und die KM 2 in der 3. oberösterreichischen Eishockeyliga. Derzeit wird an einer Oldie Mannschaft “gebastelt”, die wahrscheinlich in der kommenden Saison in den Spielbetrieb starten wird.

Eine super Saison in der OÖ Eishockeyliga hat die neu formierte Kampfmannschaft 1 der TRAUNSEE-SHARKS an den Tag gelegt. Von 8 Spielen im Grunddurchgang hat die Truppe rund um Trainer und Coach Thomas SCHATZL Platz 1 mit 14 Punkte, 7 Siege aus 8 Spielen und einer Tordifferenz von sage und schreibe 64 Treffer und nur 19 Gegentreffer belegt. Im Halbfinale hatten die PUCKJÄGER 2 aus Traun keine Chance und mussten 2 Niederlagen hinnehmen. Auch die OLDIES aus Linz machten gegen WINWIN Wels 2 mit zwei Siegen alles klar.

Somit kam es zum Finale TRAUNSEE-SHARKS gegen die LINZER OLDIES, eine Mannschaft aus Routiniers, gegen die die jungen Haie aus Gmunden die einzige Niederlage im Grunddurchgang hinnehmen mussten. Im ersten Finalspiel auswärts in der Linzer Eishalle blitzten die Talente der TRAUNSEE-SHARKS ordentlich auf und so konnte die Heimreise nach Gmunden mit einem 6:3 Sieg angetreten werden. der erste Grundstein für den Meistertitel wäre gelegt gewesen.

Nach toller Vorbereitung kam es dann zum 2. Finalspiel im “Haifischbecken” der Eishalle Gmunden. Mit einer Traumkulisse von über 550 Zuschauer wurden die SHARKS mit Feuershow den Fans vorgestellt und hätten an diesem Abend die erste Chance für den Meistertitel in einer Serie best of three gehabt. Doch leider ging den Hausherren nicht viel auf, die OLDIES aus Linz erwischten einen “Traumtag” und so kam es zu einer bitteren 4:7 Niederlage auf eigenen Eis und ein drittes, entscheidendes Spiel war notwendig.

Wieder mobilisierte das Team um Obmann Robert KASTBERGER alle Kräfte, organisierte eine tolle Tombola mit schönen Sachpreisen der heimischen Wirtschaft und schaffte es auch durch intensive Werbung die Zuschauerzahl auf über 600 Besucher und Fans hochzuschrauben. Ein Rekord, der nicht einmal in der ersten OÖ Eishockeyliga erreicht wird.

Bei diesem Match hielt es kaum mehr jemand auf den Sitzen, die TRAUNSEE-SHARKS hatten immer die Nase vorne und mit 1:1 ging es in die erste Drittelpause. Mit einem Stand von 2:1 für die Haie endete der zweite Spielabschnitt und 2 Minuten vor dem Ende der Begegnung stand es 4:3 für die TRAUNSEE-SHARKS. Die Nerven lagen bei beiden Teams blank, 30 Sekunden vor Spielende Pulli vor dem Tor von Gmunden, Bernd DAMM schoss in Richtung Tor der Hausherrn, Gott sei Dank gehalten. Abpfiff, aber was jetzt kam war der “Todesstoß” für die SHARKS. Der Puck lag hinter Tormann MÖRIXBAUER im Kasten und der Schiedsrichter gab diesen Treffer trotz Protest der Gmundner als regulär und so stand es 4:4.

Im folgenden Penaltyschießen konnten beide Goalie die ersten zwei Versuche sensationell halten, der 3. Versuch von Gmunden verfehlte knapp das Tor und Bernd DAMM nützte seine Erfahrung voll aus und verwertete zum Siegestreffer 4:5 für die OLDIES, die den Meistertitel entsprechend feierten.

Leider wurde es mit dem geplanten Aufstieg der TRAUNSEE-SHARKS in die höchste oberösterreichische Eishockeyliga nichts, aber der tosende Applaus der über 600 Zuschauer bestätigte die Topleistung der jungen Gmundner Eishockeyspieler, die immerhin in den ersten beiden Linien ein Durchschnittsalter von nur 18 Jahren vorweisen und zur Gänze aus Nachwuchsspieler aus eigenen Reihen bestehen. Mit diesem Team kann man getrost und stolz weiter arbeiten, so Trainer Thomas SCHATZL, der bereit im Gedanken in der Saison 2015/2016 ist. Bei der anschließenden Vizemeisterfeier war der erste Schock der Spieler vorüber und die Ansage, nächstes Jahr den Meistertitel nach Gmunden zu holen, stand im Vordergrund.

Toll auch der Nachwuchsbereich bei einer der ältesten Eishockeyvereine Österreichs. Nicht weniger als 85 Nachwuchscracks sind in allen Altersklassen vertreten. Die Mannschaft U14 und U17 haben nach erfolgreicher Saison den OÖ Vizemeistertitel erkämpft, das Team U12 wurde ausgezeichneter Dritter in der OÖ Eishockeyliga. Nachwuchsleiter Thomas EMEDER leistete mit seinem Trainerteam, zu dem auch der Spitzentrainer Namens Helmut KEKEIS, ein ehemaliger Eishockeyprofi gehört, hervorragende Arbeit. Helmut KEKEIS steht auch dem gesamten Team als Berater zur Verfügung und bestätigt immer wieder die tolle Arbeit und Organisation des Vereines TRAUNSEE-SHARKS Gmunden.

Am Schluss ein herzliches DANKESCHÖN an alle Sponsoren, Gönner und Helfer des Vereines, ganz besonders aber an die Stadtgemeinde Gmunden mit Bürgermeister Stefan KRAPF für die Unterstützung und Wertschätzung der Arbeit des Vereines. Die nächste Saison 2015/2016 kann kommen und wir können uns wieder auf spannende Eishockeyabende im “HAIFISCHBECKEN” der Gmundner Eishalle freuen!

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Teilen.

Comments are closed.