salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Erfolg und Niederlage für die TRAUNSEE-SHARKS

0

ICE-TIGERS Kirchdorf vs. TRAUNSEE-SHARKS 1 Gmunden 1:20 (0:4, 1:12, 0:4)

Am Freitag 20.11.2015 trugen die ICE TIGERS aus Kirchdorf Mangels eigenem Eis ihr Heimspiel gegen die TRAUNSEE-SHARKS 1 im “Haifischbecken” Gmunden aus. Das Tabellenschlusslicht aus dem Nachbarbezirk ging recht motiviert zur Sache und versuchten vorerst Verteidigung auf Biegen und Brechen. Der Torhüter der TIGERS bewies auch im ersten Drittel sein Können und zeigte einige Glanzparaden. Es nützten aber alle Bemühungen nicht und so ging es mit 0:4 für die TRAUNSEE-SHARKS in die erste Drittelpause.

Im zweiten Spielabschnitt kam das “großes Fressen” für die Gmundner Haie. Nicht weniger als 12 mal schlug es im Kasten der Kirchdorfer ein. Ein Abwehrfehler brachte für die ICE-TIGERS den ersten Treffer in dieser sehr einseitigen Partie. Mit einem Stand von 1:16 wurden beide Mannschaften in die Kabinen entlassen. Vorher aber gab es Tumult vor dem Tor der TIGERS. Tormann Lukas PRAMBERGER verlor nach dieser Trefferserie doch die Nerven und langte einmal kräftig zu. Ein Mitspieler aus Kirchdorf half mit und zwei “Hitzköpfe” der Haie ließen auch die Fäuste sprechen. Als “Belohnung” durften alle Vier unter die Kalte Dusche, um die Gemüter abkühlen zu können.

Mit Gernot HUBNER im Tor der Kirchdorfer begann das letzte Spieldrittel und der konnte sich bei Gott nicht über wenig Arbeit beklagen. Der Sturmlauf der SHARKS war ungebrochen und so musste auch HUBNER 4 mal hinter sich greifen. Nach der Schlusssirene leuchtete auf der Anzeigetafel der Spielstand 1:20 für die TRAUNSEE-SHARKS auf. Mit 6 Treffer wurde Christopher URSTÖGER Spieler des Abends. Natürlich bauten so die TRAUNSEE-SHARKS die Tabellenführung aus und sind nach 3 Spielen noch immer ungeschlagen.

Am kommenden Sonntag 29.11.2015 kommt es zum lange erwartenden Derby zwischen den TRAUNSEE-SHARKS 1 gegen EC STEYR PANTHERS in der Eishalle Gmunden. Spielbeginn um 18:00 Uhr. Lassen Sie/Du sich diese Begegnung nicht entgehen und kommen Sie/Du in`s Haifischbecken Gmunden!

TRAUNSEE-SHARKS 2 Gmunden vs. INNVIERTLER PENGUINS Ried 1:3 (0:1, 0:1, 1:1)

Einen Tag danach Samstag 21.11.2015 kam es zum Schlagerspiel in der 3. OÖ Eishockeyliga zwischen den TRAUNSEE-SHARKS 2 gegen INNVIERTLER PENGUINS aus Ried. Diese neu formierte Mannschaft war das große Fragezeichen der Liga. Entsprechend nervös beide Teams im ersten Spielabschnitt. Doch die Gäste gingen bereits in der 3. Spielminute durch C. ARNOLDNER mit 1:0 in Führung. An diesem Spielstand änderte sich in den ersten 20 Minuten nichts mehr. Alle Bemühungen um Tore blieben auf beiden Seiten unbelohnt.

Ähnlich der Spielverlauf im zweiten Spielabschnitt. Erst 1:21 Minuten gespielt war es F. SCHMID der die Innviertler mit 0:2 in Führung brachte. Bei den TRAUNSEE-SHARKS scheiterten alle Versuche einen Treffer zu erzielen. Ab in die Drittelpause.

Nicht einmal 2 Minuten alt war der letzte Spielabschnitt, als wiederum C. ARNOLDNER für die PINGUINS zur Stelle war. Somit stand es 0:3 für die Gastmannschaft und Verzweiflung machte sich bei den eher zuletzt verwöhnten HAIEN bemerkbar. Fünf Minuten vor Spielende konnte Volkmar RUZICKA zwar die TRAUNSEE-SHARKS noch auf 1:3 heran bringen, aber bis zur Schlusssirene war es dies auch. Die erste Niederlage der SHARKS war Realität.

“Es wollte halt einfach nicht sein und wenn man keine Tore erzielt, dann bekommt man sie. Wir werden an der Mannschaft hart weiter arbeiten und haben ja im Auswärtsspiel gegen die Innviertler eine nächste Chance”, so Spielertrainer Robert KASTBERGER nach dieser anstrengenden Partie.

Für die TRAUNSEE-SHARKS 2 geht es am Sonntag 6.12.2015 mit dem Heimspiel gegen die VORALPENKINGS Vöcklabruck weiter.

Bericht Peter SOMMER FOTOPRESS

Teilen.

Comments are closed.