salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Winterliche Fahrbahnverhältnisse brachten Autos ins Schleudern

0

Zwei junge Autolenkerinnen kamen auf winterlichen Fahrbahnen ins Schleudern und überschlugen sich mit ihren Fahrzeugen.

Eine 23-Jährige aus Neukirchen an der Vöckla fuhr am 15. Jänner 2016 gegen 20 Uhr mit ihrem Auto auf der B143 Hausruck Straße Richtung Zell am Pettenfirst. In Ainwalding, Gemeinde Ungenach, dürfte sie aufgrund der winterlichen Fahrbahnverhältnisse ins Schleudern geraten sein und kam auf die Gegenfahrbahn. Beim Zurücklenken kam sie von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug im angrenzenden Feld. Sie konnte selbstständig aus dem am Dach liegenden Auto aussteigen und rief ihren Freund an, der die Einsatzkräfte verständigte. Die 23-Jährige wurde von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landeskrankenhaus Vöcklabruck eingeliefert.

Eine andere 23-Jährige lenkte am 16. Jänner 2016 gegen 3:40 Uhr ihr Fahrzeug auf der B127 Richtung Lacken. Die Frau aus Herzogsdorf geriet in einer Rechtskurve im sogenannten “Saurüssel” in Sankt Gotthard im Mühlkreis auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und kam von der Straße ab. Das Auto blieb nach einem Überschlag auf dem Fahrzeugdach liegen. Die Lenkerin wurde von der Rettung mit Verletzungen unbekannten Grades ins Unfallkrankenhaus Linz gebracht.

Fotos: FF ungenach / www.ff-ungenach.at

Teilen.

Comments are closed.