salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Tödlicher Alpinunfall am großen Priel

0

In Grünau im Almtal kam es am Großen Priel zu einem tödlichen Alpinunfall, bei dem ein 80-Jähriger verstarb und die Ersthelferin schwer verletzt wurde.
Der 80-jährige Linzer unternahm am 26. August 2016 mit seinem 74-jährigen Freund eine Bergtour auf den Großen Priel. Da der Linzer im Bereich des Fleischbanksattels konditionelle Probleme bekam trennten sich die Beiden. Es wurde vereinbart, dass der 74-Jährige auf den Gipfel steigt und sich die beiden in der Folge beim Prielschutzhaus treffen. In weiterer Folge verlor der 80-Jährige die Orientierung. Im Bereich der Abzweigung zur Pühringehütte traf der Linzer dann auf ein Ehepaar aus Scharnstein, ein 66-Jähriger und seine 61-jährige Gattin, die in Richtung Welserhütte unterwegs waren. Diesen schloss er sich an und ging hinter den beiden nach. An der Querung einer Steilstufe unterhalb des Hans-Bauer-Bands passierte das Unglück: Der Linzer stürzte gegen 12:40 Uhr ca. 12-15 Meter in die Tiefe. Beim Versuch möglichst schnell zum Absturzopfer zu gelangen, kam die 61-Jährige zu Sturz und wurde dabei schwer verletzt. Ein weiterer Unfallzeuge alarmierte per Handy die Einsatzkräfte. Trotz Erste Hilfemaßnahmen der Zeugen musste der Notarzt des Notarzthubschraubers C14 nur mehr den Tod des Linzers feststellen. Die 61-Jährige wurde ins LKH Kirchdorf gebracht.

Foto: Bergrettung Grünau

Teilen.

Comments are closed.