salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Tierrettung auf der Burgruine Scharnstein – Labrador drohte abzustürzen

0

Heute Vormittag wurde die Feuerwehr Scharnstein zu einer Tierrettung auf die Burgruine Scharnstein alarmiert. Ein Hund drohte in die Tiefe zu stürzen.

Zwei Wanderer spazierten heute Vormittag mit ihrem Labrador auf die Burgruine Scharnstein. Oben angekommen entfernten sie die Leine, als der Hund plötzlich in einem Satz über ein Fensterparapet sprang. Die Besitzer befürchteten zuerst das Schlimmste.

Glück im Unglück für den Hund
Die Burgruine Scharnstein ist auf einem ca. 20 bis 25 Meter hohen Felsen gebaut, ringsum unwegsames und steiles Waldgebiet. Im Anschluss an das Fenster befinden sich glücklicher Weise ein kleines Podest und Mauerüberreste der Burgkapelle, auf welchem der Hund 3 Meter tiefer landete.

Die alarmierten Feuerwehrmänner aus Scharnstein konnten den Hund mithilfe einer Teleskop-Leiter aus seiner Notlage befreien und den Vierbeiner unverletzt bergen.

Bericht & Fotos: FF Scharnstein

Teilen.

Comments are closed.