salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Betrunkener 20-Jähriger beschmierte Auto mit eigenem Kot

13

Stark betrunken fasste ein 20-Jähriger aus Attersee am 31. Dezember gegen 1 Uhr spontan den Entschluss ein in Timelkam geparktes Auto mit seinem eigenem Kot zu beschmieren. Der 20-Jährige ließ zu diesem Zwecke seine Hose runter, schied seinen Kot an verschiedenen Stellen auf der Motorhaube des Autos aus und verteilte diesen anschließend auch auf dem Glas eines Außenspiegels mit seinen Händen.

Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte der Beschuldigte ausgeforscht werden. Bei seiner Einvernahme zeigte sich der 20-Jährige vollständig geständig. Ein Motiv für die Tat konnte der junge Mann nicht nennen. Der Beschuldigte wird wegen Verdachts der Sachbeschädigung bei der Staatsanwaltschaft und einer Übertretung nach dem Sicherheitspolizeigesetz bei der BH Vöcklabruck angezeigt.

Teilen.

13 Kommentare

  1. Da kann man nur sagen sehr traurig wie ihr über sowas nur diskutieren könnt ( gegenseitig beschimpft)

    • Ich frag mich nur,was ist hier nicht in Ordnung, über so ein derartiges Fehlverhalten zu diskutieren!

      Vielleicht nimmst diesen Dr……, auch noch in Schutz??

      Ich denke, ich lese nicht richtig!

  2. Uhhhh schon wider so a Kasper Martin der Retter armer armer Martin! !! Uuuuuuuu schreiben ist ihm wichtig uuuuuuuuu hihihi

  3. Hihi gefällt mir euch mus ja fad sein Arme Leute immer gleich mit Hass erfüllt! ! Hihi ein Komentar und die gut Menschen Regen sich gleich auf. nur zum Lachen. Ist immer wieder lustig. Armes Volk

    • Setz dich lieber mal in einen Deutschkurs mit den Asylwerbern, die dürften nach den ersten zwei Einheiten ungefähr auf deinem sprachlichen Niveau sein.

  4. Lieber von 10000 heimischen den kod am Auto haben als von einem ……… Pfui…. da las i mir lieber alles zu Schei….. bevor i einen sehe!!!!!!

    • Geh in Orsch am

      Wielangweilig muss dir sein um so saublöde (inkl. Rechtschreibfehler) Kommentare zu tippen!?

  5. oh du Asylmünster-Gutmensch.
    konvertiere doch,wandere aus und komm nie wieder!

  6. Asylmünster am

    Das einzig Positive an solch einer Handlung:
    Kein Asylwerber (hoffe ich)!

    • Ja, wirklich ein positiver Aspekt, wenn es ein Einheimischer war, vor allem dem Autobesitzer dürfte da echt ein Stein vom Herzen fallen – Zumindest handelt es sich dabei um einheimischen Kot. Aber sonst gehts schon noch?

      • Komplett egal, ob einheimischer oder nicht unsriger, was ist hier mit Euren Charakter los??!