salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Grünauerin Urferer feierte “Hattrick”

0

Mit ihrem dritten Tagessieg nach 2015 und 2016 markierte Maja Urferer (Asmag Grünau) den „Hattrick“ und distanzierte mit der absoluten Tagesbestzeit von 39,21 nicht nur  den Tagesbesten bei den  Burschen, Elias Hauer (39,89, WSV Scharnstein), sondern auch das gesamte Starterfeld.

Die weiteren Klassensieger: Johanna Buchegger (WSV Schanrstein), Leni Wallner (WSV Scharnstein), Laura Kaufmann ( USC Vorchdorf), Finn Grussovar (SU TRITEC Pettenbach), Simon Auinger (USC Grünau/Kasberg), Timo Radner (USC Vorchdorf

Finn Grussovar mitten unter den Älteren
Zur herausragenden Leistung von Finn Grussovar ist anzumerken, dass das 6 jährige Ausnahmetalent aus Pettenbach mit seiner Zeit von 52, 94 auf Platz 36 des gesamten Starterfeldes (98 kamen in die Wertung) bei einem Altersspektrum von 5- bis 11 Jahren rangiert!
Dank der (über)großen „Gunst von  Frau Holle“ und einem bestens organisierten Team hatte der WSV Volksbank Scharnstein den 108 Starterinnen für ein spannendes Junioren-Rennen hervorragende Bedingungen geboten.

Die Zielankunft von 98 Teilnehmer(innen), 48 Mädchen und 50 Burschen,  beweist nicht nur die hohe Qualität der Rennläufer/innen, sondern auch die faire Kurssetzung bei der Traditionsveranstaltung.

Foto: Markus Grussovar

Teilen.

Comments are closed.