salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Schanzen in Bad Goisern für oö. Landescup und Guglhupfspringen bereit

0

Unzählige Arbeitsstunden leistete das NordicSkiteam Salzkammergut in den letzten Wochen, um die Kalmbergschanzen in einen wettkampftauglichen Zustand zu bringen: Kunstschnee wurde produziert und musste vertreten werden. Dann kam der Schneefall: man musste weiter treten, rutschen und Schnee wieder herausschaufeln. Nun ist alles bereit. Am vergangenen Sonntag konnte schon auf der K 50, der K 20 und auf der Minischanze für Anfänger trainiert werden.

Am kommenden Samstag, 14.1.2017, findet seit drei Jahren der erste Bewerb im oö. Landescup in Bad Goisern statt. In den letzten Jahren konnten die Bewerbe in Skisprung und Nordischer Kombination wegen Schneemangels nicht durchgeführt werden. Über zu wenig Schnee können sich die Veranstalter (SV Bad Goisern und NordicskiTeam Salzkammergut) heuer zum Glück nicht beklagen.

Am Sonntag 15.1.2017 gibt es ab 9.Uhr für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren ein Guglhupfspringen mit Alpinski. Zu gewinnen gibt es einen Guglhupf! Die Kinder brauchen Alpinausrüstung (Ski, Helm, Brille). Anmeldung wird erbeten unter guglhupfspringen.nts@gmx.at.

guglhupfspringen

NTS Athleten mit durchwachsenen Leistungen beim Austriacup in Saalfelden
Die Schüler und Schülerinnen kämpften am letzten Wochenende in Saalfelden beim 3. Bewerb des Austriacups um weite Sprünge und gute Langlaufzeiten. Die Athleten mussten Flexibilität beweisen, da aufgrund des Wetters der Trainingstag ausgelassen wurde und der Veranstalter den Sprungbewerb um einen Tag vorverlegte. Dies kam den Salzburgern zugute, die auf ihrer Heimschanze dominierten. Nikolaus Mair konnte im ersten Durchgang noch dagegenhalten. Der zweite Sprung gelang nicht so gut. Es reichte aber dennoch für den 10. Platz im Springen.

Im Langlauf konnte er sich dann mit der fünftbesten Laufzeit noch auf Rang 5 vorarbeiten. In der Gesamtwertung ist Nikolaus damit nach wie vor auf dem 2. Platz sowohl in der Sprungwertung als auch in der Nordischen Kombination. Philipp Steinbacher kam im 2. Durchgang mit den Bedingungen nicht gut zurecht. Er belegte Rang 31, konnte sich aber mit kämpferischer Laufleistung in der Nordischen Kombination auf  Rang 21 verbessern. Bei den Schülerinnen belegte Sandra Zopf im Springen Rang 6 und in der Nordischen Kombination Rang 2, wobei sie im Langlauf nicht ihre gewohnte Leistung abrufen konnte. Sigrun Kleinrath griff leider einmal in den Schnee, sodass sie trotz guter Weite im Springen den 7. Platz belegten. Im Langlauf konnte sie aufgrund einer Verletzung nicht antreten.

maximilian-steiner-foto-reitsamer-1Die NTS Athleten werden am kommenden Samstag beim Heimbewerb in Bad Goisern wieder voll angreifen.

Max Steiner verpasst Finaleinzug bei Vier-Schanzentournee hauchdünn
Für die 65. Vier-Schanzentournee hatte sich Maximilian Steiner aus Ebensee durch seine zuletzt gezeigten Leistungen einen Startplatz in der nationalen Gruppe erkämpft. Mit Startnummer 1 sprang er in der Qualifikation am Bergisel in Innsbruck auf Rang 51 und verpasste damit den Einzug ins Finale nur hauchdünn. Für den Abschlussbewerb in Bischofshofen musste er wegen eines Magen-Darm-Virus vorzeitig w.o. geben.

Teilen.

Kommentare