salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

NTS-Athleten bei Saisonfinale stark

0

Sophie und Nikolaus Mair in Gesamtwertung des Austria-Cups am Stockerl
Die Wintersaison der Skispringer wurde vergangenes Wochenende mit den Finalbewerben im Continental-Cup bzw. Austria-Cup abgeschlossen. Die heimischen Athleten des ASVÖ NordicskiTeams Salzkammergut (NTS) konnten sich noch einmal  erfolgreich in Szene setzen.

Maximilian Steiner aus Ebensee reiste bereits am Mittwoch nach Chaykovski (RUS) zu den letzten beiden Bewerben im Continental-Cup an. Nach den Erfolgen in Polen (wir berichteten) hatte er sehr viel Selbstvertrauen getankt und konnte bereits im Training seine guten Leistungen abrufen. Beim 1. Bewerb sprang er auf 95 und 105 Meter und damit auf Rang 7 im Endklassement. Am Sonntag reichte es trotz guter Sprünge auf 103 und 95 Meter nur zu Rang 19. Als Tages- und Gesamtsieger durfte sich der Österreicher Clemens Aigner feiern lassen. In der Gesamtwertung schaffte Maximilian Steiner Rang 10 und das nach insgesamt 30 Bewerben und über 140 Teilnehmern.

Die  jüngeren NTS- Athleten ermittelten in Seefeld (Tirol) bei den österreichischen Meisterschaften der Schülerinnen und Schüler ihre nationalen Meister. Es war dies gleichzeitig das Finale im Austria-Cup der Saison 2016/2017.

Am Samstag fanden die Teambewerbe statt. Bei den Schülerinnen konnte Team Oberösterreich mit Sandra Zopf den 2. Rang und damit den Vizemeistertitel erreichen. In der Nordischen Kombination belegte Team Oberösterreich mit Sigrun Kleinrath und Sandra Zopf den 3. Platz.
Die Einzelwettkämpfe am Sonntag waren dann an Spannung kaum zu überbieten. Nikolaus Mair erreichte zwar in der hart umkämpften Schülerklasse I keinen Stockerlplatz in Seefeld. Es gelang ihm aber mit einem 10. Rang im Springen und dem 5. Platz in der Nordischen Kombination, seine Platzierungen in der Cupwertung zu halten und gegen die starke Konkurrenz aus Tirol und Salzburg zu verteidigen. Er belegte Rang 5. in der Gesamtwertung im Sprunglauf und den hervorragenden 3. Platz in der Gesamtwertung der Nordischen Kombination.

Auch Sigrun Kleinrath konnte sich mit einem 5. Platz in Seefeld behaupten und sicherte sich damit den 5. Platz in der Gesamtwertung des Austria-Cups in der Nordischen Kombination.

Sophie Mair Foto Reitsamer

Sophie Mair holte Silber in der Gesamtwertung des Austria-Cups bei den Juniorinnen.

In Eisenerz-Arena fanden die letzten beiden Bewerbe im Austria-Cup für Jugend und Junioren  auf der HS-109- Schanze statt. Bei den Juniorinnen sprang am ersten Wettkampftag Sophie Mair im 2. Durchgang mit 95 Meter Tageshöchstweite. Sie musste sich trotzdem mit Rang 2 im Tagesklassement zufrieden geben. Elisabeth Raudaschl kam auf Rang 5 und Katharina Ellmauer auf Rang 6.
Am zweiten Wettkampftag holte sich Sophie Mair abermals Platz 2 in der Tageswertung, Elisabeth Raudaschl platzierte sich wieder auf  Rang 5 und Katharina Ellmauer auf Rang 7.

Bei den Junioren holten Max Schmalnauer die Tagesränge  9 und 12 sowie Florian Mittendorfer die Ränge 18 und 17.
In der Gesamtwertung des Austria Cups holte sich Sophie Mair, sie ist Schülerin des Skigymnasiums Stams,  den hervorragenden 2. Platz.

Foto: Reitsamer

Bericht: NTS

Teilen.

Comments are closed.