salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Tourenschigeher rutschte nach Sturz mehrere Meter ab

0

Ein 38-Jähriger aus Mühldorf wollte am 2. April 2017 mit drei Freunden vom Almtalerhaus über die Welser Hütte zum 2.396 Meter hohen Schermberg aufsteigen. Beim Teichl Boden zogen sich die Alpinisten die Tourenschi an und stiegen weiter Richtung Schermberg auf. Unmittelbar nach dem Teichlboden in einer Seehöhe von 1.780 Meter, rutschte er gegen 8:15 Uhr aus, stürzte und rutschte anschließend ca. 15 Meter über Fels durchsetztes Gelände ab. Er zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu.

Bergretter und Alpinpolizei eilten mit 19 Mann zu Hilfe

Seine Begleiter alarmierten per Handy den Notarzthubschrauber und die Bergrettung. Die Bergrettung Grünau rückte mit 18 Mann und die Alpinpolizei Gmunden mit einem Mann zum Einstieg aus. Der verletzte Tourengeher wurde vom Notarztteam erstversorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber C 14 ins Krankenhaus Gmunden geflogen.

Symbolbild: fotokerschi

Teilen.

Comments are closed.