salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Fast 20.000 Rettungsdiensteinsätze im Vorjahr

0

Bei der Ortsstellenversammlung wählte das Rote Kreuz Gmunden den neuen Ausschuss und zog Bilanz über das vergangene Einsatzjahr.

Bei der Wahl zum neuen Ortsstellenausschuss wurde Thomas Bergthaler zum Ortsstellenleiter ernannt, mit Michael Grininger und Klaus Hilgart als 1. und 2. Stellvertreter. Das Amt des ärztlichen Referenten übernimmt Dr. Alexander Jahn. Im Anschluss an die Wahl präsentierte die Ortsstelle die Statistik des vergangenen Jahres.

Einsatzzahlen gestiegen
19.767 Ausfahrten hatten die Mitarbeiter des Roten Kreuzes Gmunden im Jahr 2016 zu bewältigen, eine Steigerung um 2,17 Prozent im Vergleich zum Jahr 2015. Im Schnitt rückten die Einsatzkräfte rund 54 Mal täglich aus und legten dabei insgesamt eine Strecke von 470.251 km zurück. 2.824 Fahrten davon entfielen auf die Nacht, was fast 8 Einsätze pro Nacht bedeutet.

Den Hauptteil der geleisteten Stunden absolvierten mit 54.367 Stunden die ehrenamtlichen Mitarbeiter, mehr als die Stunden der beruflichen Mitarbeiter (27.188 Stunden) und Zivildiener (21.595 Stunden) gemeinsam. Dass die freiwillige Tätigkeit als Rettungssanitäter bei jungen Menschen durchaus beliebt ist, zeigt die Altersstatistik: So sind 190 der 320 Mitarbeiter unter 30 Jahre alt. Bei den Patienten hingegen dominiert die ältere Generation, über 60 Jahre waren 16.304 der Patienten, jünger als 60 Jahre hingegen nur 4.366 Patienten.

Seit 1. Juli 2015 übernimmt der Hausärztliche Notdienst HÄND die hausärztliche Versorgung in der Nacht sowie zusätzlich tagsüber an Wochenenden und Feiertagen. 2016 verzeichneten die praktischen Ärzte des HÄND insgesamt 5.474 ärztliche Rückrufe, 2.736 Visiten und rückten zu 107 Notfällen aus.

Der neu gewählte Ortsstellenausschuss mit (vlnr) Karl Müller (JRK Referent), Dr. Alexander Jahn (ärztl. Referent), Sandra Pölzlberger (EA Vertreterin), Mag. Richard Schier (EA Vertreter), Thomas Bergthaler (Ortsstellenleiter), Mag. Michael Grininger (1. OSTL – Stv.), Julia Spiessberger (EA Vertreterin), Thomas Moser (KHD Referent), Gertraud Kölblinger (Gesundheit- und Soziale Dienste), DI Dr. Alfred Siegmund (EA Vertreter), Klaus Hilgart (2. OSTL Stv)

Gesundheits- und Sozialdienst
Auch in anderen Bereichen sind die Mitarbeiter des Gmundner Roten Kreuzes engagiert: rund 20 Kinder sind Mitglieder des Jugendrotkreuzes, 32 Mitarbeiterinnen des Besuchsdienstes betreuen 35 Klienten, die Trauerbegleitung nehmen derzeit fünf Personen in Anspruch. Der Kurs „Bewegung bis ins Alter“ fand bereits drei Mal mit 20 Teilnehmern statt. Das Angebot der Rufhilfe nutzen derzeit 540 Klienten.

Bei der Kleiderausgabe des Roten Kreuzes wickeln vier Mitarbeiterinnen täglich rund 70 Kleiderab- bzw. Ausgaben ab. Die Kleiderausgabe ist neu in der Annastraße 2 zu finden, die Ausgabe erfolgt jeweils dienstags von 13-18 Uhr.

Foto: Rotes Kreuz Gmunden

Teilen.

Comments are closed.