salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

1. Wettbewerbstag der „Schäferhunde WM“

0

Österreicher mischen ganz vorne mit

Zwischenstand am 1. Tag: Katrin Renner (Tirol) führt im „Schutz“ – Robert Markschläger (OÖ) unter den Top 5 – Josef Eisenhut (NÖ) 3. in der Fährte

Erfolgreicher 1. Tag für die Österreicher bei dem „7. WUSV Universalsieger Wettbewerb“ in Regau
Mit 96 von möglichen 100 Punkten und damit mit einem „vorzüglich“ führt derzeit Katrin Renner aus Tirol (Kirchbichl/Bezirk Kufstein) im Schutzdienst an. Am 5. Platz (93 Punkte) liegt der Oberösterreicher Robert Markschläger (Bezirk Eferding). Josef Eisenhut aus NÖ (Bezirk Poysdorf) rangiert in der Fährte mit 94 Punkten nur drei Punkte hinter der aktuell führenden Jessy Gabriel (USA).

Alle aktuellen Zwischenergebnisse: www.wusvuniversalsieger2017.at/pages/ergebnisse/zwischenergebnis.php

Wie gesagt: Es sind Zwischenergebnisse, leichte Trends, aber es kann sich alles noch ändern.

In jedem Bewerb (Schutz, Unterordnung, Fährte) müssen jeweils mindestens 70 von 100 Punkten erreicht werden. Wer nur in einer einzigen Disziplin weniger als diese 70 Punkte hat, ist ausgeschieden. Zusätzlich wird bei einem Universalsieger Wettbewerb auch die Schönheit des Deutschen Schäferhundes, das Gangwerk, die Gesundheit und das Wesen bewertet. Nach dem ersten Tag ist ein slowakischer Hund der Schönste.

Bei solch einer Veranstaltung wird natürlich auf höchstem internationalen Niveau gerichtet. Im vergangenen Jahr kamen nur 43 Prozent der Hunde durch. Die ersten 10 lagen nur acht Punkte auseinander. Es wird bis Sonntag also noch sehr spannend!

Nächste Termine:
Samstag ab 7:20 Uhr im See-Stadion Regau
Sonntag ab 6:30 Uhr
Sonntag ab 16:30 Uhr Siegerehrung

Eintritt für Besucher: Pro Tag Euro 3.—(Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei). 3-Tages-Karte Euro 8.—

Foto: privat

Teilen.

Comments are closed.