salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

2. Bike Business Challenge am 7. Juli 2017 in Vöcklabruck

0

Mountainbike-Rennen für Firmen im Rahmen des Trials-World Cup – Teamgeist fördern und Geschäftskontakte in entspannter Atmosphäre pflegen

Die größte Trial-Radsportveranstaltung Österreichs findet mit dem 3. UCI Trial-World-Cup am 8. und 9. Juli 2017 in Vöcklabruck statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird ein umfassendes Rahmenprogramm geboten. Das Business Highlight ist heuer die 2. Bike Business Challenge, die am 7. Juli um 18.30 Uhr mit der Wirtschaftskammer als Partner durchgeführt wird: Dieser Bewerb wird als 2-Stunden-Staffelteammarathon mit je drei Teilnehmern pro Mannschaft auf einem leichten Mountainbike-Parcours im Stadtpark Vöcklabruck ausgetragen. Die Strecke ist auch für Hobby-Radfahrer gut zu bewältigen. Anmeldungen sind ab sofort jederzeit unter www.bike4fun.me  möglich.

Die 2. Bike Business Challenge findet am 7. Juli 2017 in Vöcklabruck statt

Bike-Business-MTB-Staffel Marathon für Firmenteams vor dem UCI Trial-World-Cup im Vöcklabrucker Stadtpark
Der zwei Stunden Business-Mountainbike-Marathon ist ein Rundstreckenbewerb. Die Strecke befindet sich im UCI Trials World Cup Gelände im Stadtpark in Vöcklabruck. Gefahren wird auf Wiesen, Uferwegen, einer Schotterstraße und einem kurzen Straßenstück. Es freut uns besonders, dass dieser Bewerb den Abschluss der bike4fun-Trophy 2017 bildet, die aus insgesamt drei Bewerben besteht. Wie beim 3h-Radmarathon besteht die Möglichkeit einer Teilnahme als 3er-Business-Team. Die Wertung erfolgt in den Klassen Damen, Herren und Mixed. Firmen können natürlich auch mit mehreren Business-Teams an den Start gehen. In der Wertung bleibt ein Team wenn jedes Teammitglied eine 2,5 Kilometer Runde innerhalb von 2 Stunden absolviert hat. Den Teilnehmern und Zuschauern wird eine professionelle Organisation und beste Stimmung geboten.

Durch die Fan Meile und die spannenden Team-Staffel-Übergaben in der Wechselzone wird für Spaß, Dynamik und Weltcupfeeling gesorgt. Im Anschluss erfolgt ein Empfang und Talk beim Welcome-Opening mit anschließender Siegerehrung auf der Trials-Weltcupbühne. Im Rahmen des Business-Events können sich Firmen bei der Bike-Business-Challenge wie auch beim UCI Trialsworldcup und den weiteren Side-Events präsentieren. “Wir möchten die Mitarbeiter von Unternehmen und öffentlichen Stellen motivieren, gemeinsam mit Arbeitskollegen und Geschäftspartnern bei der Bike Challenge teilzunehmen”, so Organisator Walter Mayrhuber. Interessierte Firmen und Institutionen können sich ab sofort unter  www.bike4fun.me  anmelden. Die Kosten betragen pro Team 75,- Euro inklusive Starterpaket mit Getränken. Bei einer Anmeldung von 5 Business-Teams gibt es zwei VIP-Cards für den Finaltag des UCI-Trialsworldcup in Vöcklabruck. Bei einer Anmeldung von 10 Business-Teams ist eine LOGO-Präsenz auf der Website & Social Media sowie Bannerpräsenz  zuzüglich 4 VIP-Cards für den Finaltag enthalten.

Trial World Cup in Vöcklabruck am 8. und 9. Juli 2017
Bereits einen Tag später startet dann der UCI Trial-World-Cup mit den weltbesten Athleten. Der Internationale Radsportverband hat den World-Cup in Vöcklabruck als eines von weltweit fünf Rennen in den Veranstaltungskalender aufgenommen. Die Veranstaltung 2016 war ein großer Erfolg, 5.000 Zuschauer bestaunten die weltbesten Trial-Akrobaten. Ein toller Parcours wurde beim Freibadgelände aufgebaut, der eines Weltcupbewerbs mehr als würdig war. „Dieses Wochenende wird ein echtes Fest für Radsportfans, die Weltklasse-Radsport bei freiem Eintritt sehen und selbst aktiv teilnehmen können“, betont Organisator Walter Mayrhuber.

3. Trial World-Cup mit den weltbesten Artisten auf 2 Rädern
Insgesamt werden 120 Topathleten in zwei Klassen (20-Zoll und 26-Zoll-Räder) beim Trial World Cup um Weltcuppunkte fahren. Stärkster heimischer Fahrer ist Thomas Pechhacker aus Purgstall (20‘‘), der bereits einen 2. Platz beim Weltcup in Albertville belegte. Trial ist eine Trendsportart, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Ziel der Radsportart ist es, verschiedene Sektionen möglichst fehlerfrei zu durchfahren. Jede Sektion ist ein abgesperrter Parcours mit Hindernissen. Die teilweise mehrere Meter hohen Hindernisse werden aus Materialien wie Holzpaletten, Metallcontainern oder Fässern gestaltet, um eine möglichst abwechslungsreiche Veranstaltung zu bieten. Beim Durchfahren der Sektionen werden für das Absetzen der Füße oder das falsche Befahren Fehlerpunkte vergeben, wobei 5 Fehlerpunkte pro Sektion das Maximum darstellen.

Trial erfreut sich immer größerer Beliebtheit – Absteigen verboten
Insgesamt werden beim Trial World Cup in Vöcklabruck bei jedem Wettbewerb 5 Sektionen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gefahren, jeder Fahrer hat pro Sektion ein Zeitlimit von 2 Minuten. Bei einer Zeitüberschreitung werden Zeitstrafpunkte ausgesprochen. Bei insgesamt 5 Fehlerpunkten (entweder wegen Berührung oder Zeitüberschreitung) muss der Fahrer die Sektion verlassen. Bei der Veranstaltung in Vöcklabruck ist das Publikum hautnah am Geschehen dabei, da die Action nur wenige Meter entfernt stattfindet. Der gesamte Parcours ist gut einsehbar. Insgesamt werden heuer bei freiem Eintritt über 5.000 Zuschauer erwartet.

Fotos: BBC

Teilen.

Comments are closed.