salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

28-Jähriger von Pkw mitgeschleift und überrollt

9

Ein 28-jähriger Scharnsteiner wurde vergangene Nacht bei einem Unfall verletzt. Er beugte sich in das offene Autofenster eines 18-Jährigen als dieser plötzlich los raste. 

In der Nacht auf Sonntag kam es zwischen mehreren Jugendlichen aus bislang noch unbekannter Ursache zu einem heftigen Streit wobei im Vorfeld eine Person verletzt wurde. Anschließend setzte sich ein 18-Jähriger aus Scharnstein in seinen Pkw und raste die Hauptstraße in Scharnstein entlang. Als er mit seinem Pkw wieder umkehrte und anhielt, beugte sich ein 28-Jähriger, ebenfalls aus Scharnstein, durch die geöffnete Seitenscheibe in den Pkw des 18-Jährigen.

Ins Fenster gebeugt, mitgeschleift und überrollt

Der Lenker fuhr plötzlich mit hoher Geschwindigkeit mit seinem Pkw davon. Dabei wurde der 28-Jährige mehrere Meter mitschleift. Anschließend fiel der 28-Jährige aus dem Pkw und wurde vom Fahrzeug überrollt. Der Mann wurde vom Roten Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Kirchdorf eingeliefert.

Teilen.

9 Kommentare

  1. Traurig wie Medien die Sicht auf ein Ereignis ändern können.

    Die Vorgeschichte das der 28 Jährige schon 1 stunde zuvor in einem Lokal handgreiflich wurde und den 18 jährigen öfters Schlug wurde einfach mal weggelassen!

    Und das der 18 Jährige auf eine Freundin wartend auf einem Parkplatz stand als der 28 bei der Beifahrerseite reinsprang und den 18 jährigen am Hals packte! Der 18 Jährige aus panischer Angst das noch laufende Auto in Bewegung setzte weil er sich von den Würge Griff des 28 jährigen lösen wollte und es dadurch dazu kam das der 28 Jährige aus dem Fahrenden Auto fiel wurde auch verschweigen.

    Und das dann der Bruder des 28 Jährigen den 18 jährigen zum Zweiten mal in diesem Jahr zusammenschlug worauf dieser Knochenbrüche erlitt!
    Auch Unterschlagen!

    • Lieber REL0D3R,
      da wir nicht selbst vor Ort waren, sind das nun mal die Informationen die wir von der Polizei zu diesem Vorfall bekommen haben. Es wurden weder Informationen weggelassen oder unterschlagen.
      Lg, das salzi-Team

  2. Sehr geehrter Herr Asylmünster!

    Bitte wären sie so lieb und ersparen den Salzi-Lesern ihr ständiges Nachfragen nach der Herkunft der Personen. Es gibt unter jeder Nation nette Menschen und eben auch andere. Sie brauchen nicht stetig alles ausländische verdächtigen. Leute wie sie habe früher vor lauter Misstrauen und Verfolgungswahn sogar einen eigenen “Nachweis” eingeführt. Und glücklicherweise war diese Epoche nicht von Erfolg gekrönt.

    Guten Abend

    • kein Gutmensch mehr am

      Ist aber schon eindeutig so, dass bei den nichtösterreichisch Abstammenden der Widerstand und sogar Gewalt gegen die Exekutive und besonders brutale Aggressivität und auch Verachtung – im Besonderen gegenüber Frauen – auffällig oft vorkommt!

  3. Asylmünster am

    Weiß vielleicht jemand etwas über die Herkunft der beteiligten Personen?
    Wenn ich mich richtig erinnere, war im letzten Jahr mal ein Vorfall mit einer Attacke auf einen Polizisten und einem Sprung aus dem Fenster.
    Ein ev. Zusammenhang zwischen den beteiligten Personen wäre interessant zu wissen.

Kommentare