salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Athletics können beim Europacup Potential nicht ausschöpfen

0

Mit einem Sieg aus fünf Spielen schlagen sich die Athletics beim Europacup in Valencia unter Wert und belegen Platz 5. Jetzt gilt der Fokus den verbleibenden drei Runden der Bundesliga vor der Sommerpause.

Einen versöhnlichen Abschluss schafften die Athletics am Samstag beim Europacup. Vom Start weg dominierten die Athletics die Blagoevgrad Buffaloes aus Bulgarien und siegten schlussendlich deutlich nach sieben Innings mit 12:2. Damit belegen die Athletics Attnang-Puchheim als amtierender Meister den fünften Rang beim Federations Cup in Valencia.

Beim ersten Vorrundenspiel gegen den späteren Europacup Sieger aus Belgien standen die Athletics auf verlorenem Posten. Der zweite Spieltag gegen die Lumberjacks aus Schweden war wie die gesamte Woche geprägt von ungenützten Chancen und als es dann eng wurde schlichen sich auch Fehler in die ansonsten so sichere Defensive ein. Auch gegen den zweiten belgischen Vertreter und gegen die spanischen Gastgeber wäre mehr drinnen gewesen. Die Athletics konnten gut mithalten doch immer wieder fehlte in den entscheidenden Momenten die Kaltschnäuzigkeit, die die Kontrahenten auszeichnete.

Dennoch kann man nicht von einer verlorenen Woche sprechen zeigt sich auch Athletics Präsident Sebastian Libiseller versöhnlich: “Wir konnten viele wertvolle Erfahrungen sammeln und vor allem in den letzten Spielen doch noch die eine oder andere Variante ausprobieren. Das sollte uns in der zweiten Hälfte der Meisterschaft zu Gute kommen.”

Neben der Kaltschnäuzigkeit fehlte den Athletics letztendlich auch die Erfahrung. Head Coach Dave Burns: “Unsere Aufstellung war an vielen Spieltagen die jüngste des gesamten Teilnehmerfeldes, das macht sich auch in körperlichen Faktoren bemerkbar. Was mich positiv stimmt ist, dass wir auch gegen die deutlich stärkeren Teams nie aufgesteckt haben und immer bis zum Schluss gekämpft haben.”

Damit bleibt den Athletics am Ende einer intensiven Europacup Woche die Gewissheit im Mittelfeld der europäischen Elite angekommen zu sein, aber auch der Auftrag hart weiterzuarbeiten, wenn man sich auch 2017 für den Europacup qualifzieren will.

Bereits am 25.6 steht die nächste lange Reise, diesmal in der Bundesliga am Programm. Die Athletics gastieren beim drittplatzierten aus Dornbirn.

Spielplan Athletics Federations Cup 2017:
DI, 13.6., 14:00 Uhr: Athletics vs. Borgerhout Squirrels (BEL)  5:17
MI 14.6., 10:00 Uhr: Athletics vs. Leksand Lumberjacks (SWE) 1:4
DO 15.6., 10:00 Uhr: Athletics vs. Deurne Spartans (BEL) 4:15
FR 16.6., 18:00 Uhr: Athletics vs. Astros Valencia 3:14
SA 17.6., 14:00 Uhr: Athletics vs. Buffaloes Blagoevgrad 12:2

Teilnehmerfeld Federations Cup 2017:
 Astros Valencia (ESP): Meister 2016
Borgerhout Squirrels (BEL): Vize-Meister 2016
Buffaloes Blagoevgrad (BUL): Meister 2016
Deurne Spartans Antwerp (BEL): Meister 2016
Athletics Attnang-Puchheim (AU): Meister 2016
Leksand Lumberjacks (SWE): Meister 2016

Foto: Athletics

Teilen.

Comments are closed.