salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Beim Wandern kommen d‘Leut zam“

0

Bei Postkartenwetter wanderten Bauernbund-Funktionäre der Bezirke Gmunden und Vöcklabruck mit Landesobmann Max Hiegelsberger auf die „Eisenau-Alm“.

In gemütlicher und entspannter Atmosphäre miteinander ins Gespräch kommen. Das ist das Ziel der Wanderungen mit Bauernbund-Landesobmann Max Hiegelsberger. Und wo geht das besser als bei einer Wanderung auf die Alm. Die Bauernbund-Funktionäre der südlichen Bezirke Oberösterreichs Gmunden und Vöcklabruck begaben sich deshalb vergangenen Freitag auf Wanderschaft mit ihrem Chef.

Schöne Aussichten und unterschiedliche Ansichten

Ausgangspunkt für die Gmundner war der Schwarzensee, für die Vöcklabrucker der Attersee. Nach rund einer Stunde traf man bei der „Moosalm-Kreuzung“ zusammen und wanderte gemeinsam eine weitere Stunde bis zur Eisenau-Alm – vorbei an weidenden Viehherden und inmitten einer herrlichen Landschaft, die durch das Sommerwetter gleich noch malerischer erschien. Bei so viel Aussicht wurden unterschiedliche Ansichten ausgetauscht und über das ein oder andere agrarpolitische Thema intensiv diskutiert. Ihre kulinarische Fortsetzung erreichte die Wanderung beim „Kreuzer Schurl“ in der Kienberg Hütte auf über 1000 Meter Seehöhe. Bei bester Bewirtung mit selbst gemachten Produkten wurde die notwendige Energie für den Rückweg schnell wieder aufgetankt.

Neben BB-Landesobmann Max Hiegelsberger und Direktorin Maria Sauer waren unter den vielen Funktionären die Landtagsabgeordneten Martina Pühringer und Michaela Langer-Weninger, Urlaub-am-Bauernhof-Obmann Alois Gaderer sowie der Gmundner Bezirksbauernbund-Obmann Christian Zierler und Landwirtschaftskammerrat Josef Kogler.

Fotos: privat

Teilen.

Kommentare