salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Brennendes Auto bedrohte Laakirchner Wohnanlage

0

Sonntagabend wurde die Feuerwehr Laakirchen zu einem KFZ-Brand alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte standen ein Kombi und ein Moped in Brand – das Feuer hatte sich auch bereits auf die Holzkonstruktion des Carports ausgedehnt.

Ein im Carport eines Mehrfamilienhauses in Laakirchen abgestellter Pkw geriet am 18. Juni 2017 gegen 20:15 Uhr in Brand und wurde total zerstört. Das Feuer breitete sich auf ein daneben stehendes Moped aus und auch dieses brannte total nieder. An zwei weiteren nebenan geparkten Autos entstand erheblicher Sachschaden.

Die Feuersbrunst breitete sich auf das hölzerne Carport aus und zerstörte die Rückwand und die Dachkonstruktion. Die Flammen schlugen gegen die Hausfassade des angrenzenden Mehrfamilienhauses, so dass der Vollwärmeschutz unter der Fassade zu glimmen begann und von der Feuerwehr gelöscht und abgetragen werden musste.

Sämtliche Bewohner des Wohnhauses blieben unverletzt, die Wohnungen blieben laut derzeitigen Erkenntnissen bis auf eingetretenen Rauch unbeschädigt. Die Löscharbeiten waren gegen 22:15 Uhr beendet.

Die Brandstelle wurde am 19. Juni 2017 durch Brandsachverständige besichtigt. Dabei konnte ein elektrischer Defekt im Motorraum des Pkw festgestellt werden, eine externe Zündquelle als Auslöser wurde ausgeschlossen, berichtet die Polizei.

Fotos: Feuerwehr Laakirchen

Teilen.

Comments are closed.