salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

FPÖ will “Junges Wohnen” beim ehemaligen Kino

0

„Den Ankauf von Schloss Frein betreffend ist die FPÖ-Fraktion skeptisch, es gibt noch immer kein Konzept für eine nachhaltige Nutzung“, so Bernhard Scharnböck.

Foto: FPÖ

Die FPÖ sieht im Neubau einer Mehrzweckhalle ein sinnvolleres Projekt für die Gemeinde. Wichtig wäre der FPÖ vor allem die rasche Verwertung der Liegenschaft „ehemaliges Kino-Tankpalast“, die von der Gemeinde angekauft wurde. Wie bereits im Gemeindevorstand angesprochen, wäre ein Wohnprojekt nach dem Modell des Wohnbau-Referenten LHstv. Manfred Haimbuchner, sogenanntes „Junges Wohnen“ vorstellbar, damit könne jungen Menschen das Wohnen leistbarer gemacht werden.

Foto: FPÖ 

 

Teilen.

Comments are closed.