salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Der Wildpark Grünau wird ein Stück digital

0

Alle Informationen zu den Wildtieren jetzt auch am Smartphone

Eingebettet in die Postkartenidylle des oberösterreichischen Almtals liegt der Wildpark Grünau – ein bewaldetes Paradies für Wanderer und Naturfreunde. Als eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region lädt der Wildpark zur Entdeckungsreise durch die hiesige Flora und Fauna und erfreut sich über rege Besucherzahlen. Mit 60 Hektar Fläche und etwa 500 tierischen Bewohnern gehört der Wildpark Grünau zu den europaweit größten seiner Art.

Foto (c) Elke Holzmann

Infosystem für fremdsprachige Gäste

Die immense Artenvielfalt der auf dem Areal lebenden Organismen bietet eine einmalige Sinneserfahrung, Lerninhalte, sowie die Möglichkeit Energie und Kraft zu tanken. Auf den Rundwegen durch das nahezu unversehrte Ökosystem können BesucherInnen zahlreiche Informationen über heimische Tierarten, die teilweise vom Aussterben bedroht waren, aber auch andere europäische Wildtiere erfahren. Liebevoll gestaltete Texttafeln vermitteln den Besucherinnen und Besuchern auf spielerische Art allerlei Wissenswertes über die Bewohner der jeweiligen Anlage.

Nachdem der Wildpark Grünau mittlerweile aber nicht nur ein Highlight des lokalen und landesweiten Tourismus ist, sondern auch internationales Publikum anlockt, hat man sich für die Verwendung eines professionellen Besucherinformationssystems entschieden. 

Ein aus der Region stammendes Start-up liefert die nötige Infoguide-Lösung. “Es verhilft dem Wildpark nicht nur zu einem modernen Image, sondern bietet fremdsprachigen Besuchern die Möglichkeit Informationen zu unseren Wildtieren auf Englisch abzurufen. Aus Gründen des Platzmangels wäre die Breitstellung von fremdsprachigen Texten auf unseren Infotafeln nicht möglich,“ so Bernhard Lankmaier, Geschäftsführer des Wildpark Grünau.

Foto (c) Elke Holzmann

Das abscannen des QR-Codes mit der App, gibt dank der Georeferenzierung der einzelnen Stationen und deren Darstellung in einer Map, auch Auskunft darüber, wo man sich im Augenblick befindet.

Die zehn beliebtesten Tierarten wurden mit einer Audioansage in Deutsch und Englisch ausgestattet, so kann man sich beim Weitergehen zur nächsten Station die speziellen Informationen auch vorlesen lassen. „Die Erstellung unseres Infoguides konnten wir selbst über´s Internet vornehmen, auch die Wartung und Reihung der einzelnen Stationen kann je nach Bedarf jederzeit von uns selbst erledigt bzw. verändert werden. Das ist von Vorteil, wenn eine Tieranlage verlegt, aufgelassen wird oder neu dazukommt,“ freut man sich im Wildpark über die neue Errungenschaft. 

„Herbstbschoad“ am 1. Oktober

Wer es diesen Sommer nicht in den Wildpark Grünau geschafft hat, sollte einen Besuch in den kommenden Herbst- oder Wintermonaten einplanen. Denn auch in der kühleren Jahreszeit wird man regelrecht verzaubert von der malerischen Landschaft der nahezu unberührten Natur und der friedlichen Koexistenz von Braunbären, Wölfen, Luchsen und Co.

Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich schon am kommenden Wochenende wenn am 1. Oktober die „Herbstbschoad“ stattfindet. Nach einer gemütlichen Wanderung durch die Herbstlandschaft warten im Gastgarten beim „Wildparkstüberl“ bäuerliche Produkte wir Most, Honig oder Käse und die, besonders beliebten, frischen Bauernkrapfen!

Jetzt zur Herbstwanderung anmelden! 

Naturliebhaber können sich ab sofort auch zur 3-stündigen Herbstwanderung mit der Wildpark-Rangerin anmelden! Kosten von 20,00 Euro pro Person beinhalten den Eintritt, die Führung und ein „Bschoadbinkerl“ gefüllt mit einer köstlichen Jause, die während der Wanderung auch gemeinsam genossen wird. Anmeldungen unter: info@wildpark.at oder 0043 7616 8425 0

 

Fotos (c) Elke Holzmann

 

 

 

 

 

Teilen.

Comments are closed.