salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Steg brach zusammen – Lkw landete im Mondsee

0

Ein LKW-Fahrer hatte heute Früh offensichtlich den falschen Weg eingeschlagen. Er kam mit seinem Schwerfahrzeug auf einem Steg zum Stehen, dieser war dem Gewicht jedoch nicht gewachsen und brach unter der Last zusammen.

Ein 54-jähriger Kraftfahrer aus Salzburg fuhr am 28. September 2017 mit einem Lkw nach Mondsee, um dort Pakete zuzustellen. Anschließend wollte er zurück Richtung A1 fahren. Aus bislang unbekannten Gründen fuhr er über die B 151 in die Seebadstraße und neben einer Pension zum Mondsee. Der Lkw kam auf dem dortigen Bootsanlegesteg zu stehen. Der Steg brach jedoch unter dem Gewicht zusammen, wobei die Front darüber hinaus in den See ragte, berichtet die Polizei.

Lenker bleibt unverletzt – Alkotest negativ

Der Lenker konnte von der Feuerwehr unverletzt aus der Fahrerkabine befreit werden und wurde vom Roten Kreuz untersucht. Ein durchgeführter Alkovortest verlief negativ. Der Lenker wurde zur weiteren Untersuchung ins LKH Salzburg gebracht. Der LKW wurde mit Hilfe eines Krans der Feuerwehr Vöcklabruck geborgen.

Quelle: LPD OÖ | Fotos: FF Vöcklabruck

Teilen.

Comments are closed.