salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Mit den Top-Ausflugszielen den Urlaub zu Hause verlängern

1

„Der Urlaub zu Hause ist dank der Top-Ausflugsziele rund um das Attersee-Gebiet noch lange nicht vorbei“, freuen sich Mag. Doris Schreckeneder, Obfrau der Top-Ausflugsziele und Mag. Christian Schirlbauer Geschäftsführer der Urlaubsregion Attersee über eine erfolgreiche Saison und führen weiter aus: „Der Österreich-Urlaub liegt im Trend. Das vielfältige Angebot am Attersee begeistert unzählige Gäste von nah und fern.“

Auch für eine kleine Auszeit im Herbst hat der Attersee und die Region Attergau (Ent)spannendes zu bieten:
Mit der Attersee-Schifffahrt lassen sich die Top-Ausflugsziele wie das Gustav Klimt-Zentrum, der Bienenhof Attersee, die Pfahlbau Pavillons, die Bierschmiede in Steinbach, sowie der Naturpark Attersee-Traunsee herrlich erkunden. Weiters laden der Keltenbaumweg, die KristallSalzWelt, Gläsernes Tal und der Attergauer Aussichtturm zum Entdecken und Entspannen ein.

Blick vom Schafberg

Für wanderbegeisterte Gäste bietet die Region wunderschöne Wanderungen und zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten zu den Top-Ausflugszielen. Z.b.: bei der Rückfahrt mit der Attersee-Schifffahrt zum Auto die schönen Villen am Attersee entdecken und dabei ein geräuchertes Forellenfilet von der Fischerei Ecker mit einem köstlichen Bier von der Bierschmiede Attersee genießen. Oder bei einer Bahnfahrt mit der Attergaubahn durch den Attergau beim Bienenhof Attersee Halt machen oder das eisenzeitliche Alltagsleben am Keltenbaumweg erkunden.

„Auch für Gruppen haben wir vielseitige Packages geschnürt“, freuen sich Mag. Doris Schreckeneder und Mag. Christian Schirlbauer über zahlreiche Anfragen.

Mehr Infos: www.top-ausflugsziele.at

Foto: Urlaubsregion Attersee/Sabine Steinbichler

Teilen.

1 Kommentar

  1. Alles recht und schön was da oben geschrieben steht .. Und das Informationsbüro (Tourismusbüro) in Kammer schörfling wird zugeperrt obwohl es das Einzugsgebiet für viele Reisende und Urlauber ist!!!!!!!
    Da fragt man sich schon was sich die Verantwortlichen dabei gedacht haben.