salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Einbrecher hinterließen in Timelkam eine Spur der Verwüstung

1

Unbekannte brachen Samstagmorgen in Timelkam in ein Firmengebäude und ein Wohnhaus ein und hinterließen ein Spur der Verwüstung. Sie zerstörten mutwillig elektronische Geräte wie Telefone und W-Lan Router. Die Täter schafften einen Waffenschrank aus dem Wohnhaus und brachen ihn im Garten des Hauses auf.

Die Täter drangen am 21. Oktober 2017 in den frühen Morgenstunden in Timelkam in ein Firmengebäude ein, indem sie ein ebenerdiges Fenster und ein Fenster im Obergeschoß aufzwängten. Sie durchsuchten das Bürogebäude vorwiegend nach Bargeld. Dabei warfen die Täter willkürlich Unterlagen aus den Kästen und Laden der Büros, sodass große Unordnung im Verkaufsraum und in den Büroräumlichkeiten entstand.

Sachschaden in der Höhe von knapp 3.000 Euro 

Ebenso völlig sinnlos und nur auf materiellen Schaden ausgerichtet erscheint das Zerstören etlicher elektronischer Einrichtungen gewesen zu sein. So wurden Telefon-Verteileranlagen, Modems und W-Lan Router von der Wand gerissen und schwer beschädigt bzw. zerstört. Es entstand Sachschaden in der Höhe von knapp 3.000 Euro – erbeutet haben die Täter nichts.

Waffenschrank aus Einfamilienhaus im Garten aufgebrochen

Ebenfalls in derselben Nacht zwängten unbekannte Täter in Timelkam ein ebenerdig gelegenes und von der Straße nicht einsehbares Fenster eines Einfamilienhauses auf und durchwühlten das dort befindliche Büro. Die Täter verfrachteten einen Waffenschrank aus dem Büro. Den massiven Schrank brachen die Täter im Garten des Hauses auf. Da sie es offensichtlich auf Bargeld abgesehen hatten, ließen sie den Schrank samt Inhalt zurück. Durch die Vorgehensweise der Täterschaft entstand erheblicher Sachschaden am Fenster und dem Waffenschrank.

Teilen.

1 Kommentar

  1. Gab es hier keine Video Anlagen, zur Sicherheit dies Betriebes?!

    Wenn nicht, hatten die leichtes Spiel!
    Was waren das für Wahnsinnige, sind die von einer Psy…..,ausgekommen!