salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Notarzthubschrauber Martin 3 in Scharnstein stationiert

0

Seit Samstagfrüh ist der Notarzthubschrauber Martin 3 nun wie eigentlich ursprünglich geplant in Scharnstein stationiert.

Der Notarzthubschrauber Martin 3,der im Juli in Oberösterreich seinen Betrieb – vorerst vom Flugplatz Wels aus – aufgenommen hat, ist seit Samstag nun inmitten des eigentlich geplanten Haupteinsatzgebiets stationiert. Eigentlich hätte der neue Notarzthubschrauber bereits im Juli seinen Betrieb mit Stützpunkt Flugplatz Scharnstein aufnehmen sollen, dies scheiterte aber vor allem daran, weil sich Behördenverfahren sprichwörtlich in die Länge zogen. Deshalb startete Heli Austria den Flugbetrieb in Oberösterreich vorerst am Flugplatz Wels, wo der Notarzthubschrauber in der Zwischenzeit bereits zu über 200 Einsätzen alarmiert wurde.

Fotos: vlnr.: Michael Lehner (Stellvertretender Obmann des Flugplatzes Scharnstein), Hermann Schrall (Flugretter), Andy Ployer (Pilot), Dr. Dieter Linemayr (Notarzt) und Rudolf Raffelsberger (Bürgermeister Scharnstein, ÖVP)

Freitagnachmittag konnte der Stützpunkt nun nach Scharnstein verlegt werden, wo Martin 3 seit Samstagfrüh einsatzbereit ist. Der Flugplatz Scharnstein bietet die optimale Infrastruktur für den Notarzthubschrauberstützpunkt und die Crew. Bürgermeister Rudolf Raffelsberger (ÖVP) begrüßte gleich am Samstagfrüh die Crew des Notarzthubschraubers in seiner Gemeinde und hieß Crew samt Hubschrauber herzlich willkommen.

“Ich bin überzeugt, dass die Bevölkerung es auch gut findet, dass wir in unmittelbarere Nähe eine rasche medizinische Notfallversorgung aus der Luft zur Verfügung haben,” so Raffelsberger. (Bildquelle: laumat.at / Matthias Lauber)

Teilen.

Comments are closed.