salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Verkehrsunfall in Laakirchen forderte zwei Verletzte

3

Zwei Verletzte forderte heute Nachmittag ein Verkehrsunfall mit drei beteiligen Fahrzeugen in Laakirchen.

Ein 22-Jähriger aus Laakirchen fuhr am 31. Oktober 2017 gegen 15:30 Uhr in seiner Heimatgemeinde mit seinem Pkw auf der L1309. Zur selben Zeit fuhr ein 29-Jähriger, ebenfalls aus Laakirchen, mit seinem Pkw auf der L1309 Richtung Richtung Lindach. Ebenso fuhr ein 28-Jähriger aus Gmunden mit seinem Pkw hinter dem 29-Jährigen. Bei der Abzweigung in das Gewerbegebiet Lindach wollte der 29-Jährige nach links abbiegen. Dabei dürfte er den ihm entgegenkommenden 22-Jährigen übersehen haben. Es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge und durch die Wucht des Aufpralles wurde der PKW des 29-Jährigen 16 Meter in das angrenzende Feld geschleudert. Der Pkw des 22-Jährigen wurde gegen den Pkw des Gmundners geschleudert. Die beiden Lenker aus Laakirchen wurden unbestimmten Grades verletzt und mit dem RK Vorchdorf in das LKH Gmunden verbracht. An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden, berichtet die Polizei.

Fotos: Wolfgang Spitzbart & FF Laakirchen

 

Teilen.

3 Kommentare

  1. Zugehen tuts auf den Straßen, einfach schrecklich!
    Es ist einfach der Fahrstil der heutigen Zeit! Ablenkung, Streß, schlechte Konzentration….!!

    • Leider nicht nur das. Was ich in letzter Zeit an Rücksichtslosigkeit erlebt habe ist wirklich verrückt.
      Da lässt dich niemand raus, da lässt dich niemand einordnen, da bleibt niemand auch mal im Gegenverkehr stehen weil die Fahrspur blockiert ist und man keine Chance hat vorbei zu kommen. Traurig ist so etwas und es muss erst etwas passieren bis jemand umdenkt. Ein bisschen rücksichtsvoller sollten wir wieder werden. Und das nicht nur im Straßenverkehr!