salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

2 Torjägerinnen aus dem Salzkammergut trafen doppelt für Kleinmünchen

0

 Zwei Scharfschützinnen aus dem „erweiterten“ Salzkammergut, Lisa Kolb aus Vöcklabruck und Sarah Lackner aus Bad Goisern steuerten in der letzten Herbstrunde zum 6:1 (2:1)-Kantersieg der Union Kleinmünchen in Bad Tatzmannsdorf gegen den FC Südburgenland je einen „Doppelpack“ bei. Teresa Knauseder und Melina Mares trafen ebenfalls für die Linzerinnen, die mit dem „Dreier“  auf Rang 4 in der Herbst- Tabelle vorrücken.
Gemeinsam hatten die beiden Torjägerinnen Kolb und Lackner im Herbst die Hälfte aller Tore (20:13) für den Linzer Bundesligisten erzielt.

Lisa Kolb (links) trifft nach Belieben

Große Ehre durch die Nominierung zur OÖN- Sportlerwahl
Ihre großen fußballerischen Erfolge im heurigen Jahr, „Eliterunde“ mit dem ÖFB U 17 Nationalteam, „ Schülerinnen- Weltmeisterin“ in Prag und Kleinmünchens führende Torschützin haben Kolb auch als als einziger o.ö. Fußballerin die Nominierung für  die „ Sportlerwahl der OÖN“  eingetragen.

Lackner als Pokalheldin nach fußballerischen „Wanderjahren“
Die 20-jährige Vollblutstürmerin aus Bad Goisern konnte im Sommer 2017 über den entscheidenden zweiten Treffer beim 2:0 (1:0) im o.ö. Pokalfinale für Kleinmünchen 1 b gegen die SPG Flo Soccer Linz Wolfern jubeln. Ihre beachtliche fußballerische Karriere startete die Offensiv- Allrounderin als Stürmerin beim SV Bad Goisern, wechselte mit 14 Jahren zum USK Hof/Salzburg, schaffte den Sprung von der Salzburger Landesliga mit der Spielgemeinschaft FC Bergheim/USK Hof in die Bundesliga und übersiedelte nach 3 Jahren zum FC Wacker Innsbruck. Im Sommer 2016 kehrte die ÖFB- U19-Internationale, die auch mit Toren glänzte, nach Oberösterreich, zur Union Kleinmünchen zurück, wo sie im rechten Mittelfeld für „Furore und Tore“ sorgt.

Sarah Lackner dirigiert im rechten Mittelfeld

Fotos: facebook Union Kleinmünchen

Teilen.

Kommentare