salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Die TRAUNSEE-SHARKS 1 fuhren hungrig von Wels wieder heim

0

Am Montag 6.11.2017 traten die TRAUNSEE-SHARKS 1 in der Eishalle Wels ersatzgeschwächt gegen EC WINWIN Wels 1 an. Es fehlten 4 wichtige Stammspieler aus dienstlichen und gesundheitlichen Gründen.

Eine Umstellung der Linien war durch Coach und Trainer Helmut KECKEIS notwendig und wurde auch im ersten Drittel sehr gut verkraftet. Die Haie waren tonangebend und daraus resultierenden auch in der 4. Spielminute erfolgreich. Niklas SCHATZL spielte ideal auf Patrick KLIMEK und der war mit der Hartgummischeibe auf und davon und konnte für den Welser Goalie auch unhaltbar zum 0:1 abschließen. Einige Chancen auf beiden Seiten endeten aber an den Torleuten. Pausenstand nach 20 Minuten 0:1 für die TRAUNSEE-SHARKS.

Auch zu Beginn des zweiten Drittels machten die SHARKS großen Druck, hatten aber einige Male Schusspech und verfehlten das Tor nur um Millimeter. Tore die man nicht schießt, erhält man, eine Weisheit die oft auch Realität wird. So auch bei dieser Begegnung. Stephan FRISCH erzielte in Minute 25:09 den Ausgleich zum 1:1. In Überzahl war es dann Florian PETERSTORFER der zum 2:1 für Wels traf und auch der Treffer zum 3:1 fiel in Überzahl durch Florian FINGERNAGEL. So ging es auch in die Drittelpause.

Der dritte Spielabschnitt begann wieder mit Torchancen auf beiden Seiten. Durch ein unglückliches Foulvergehen mit Verletzung eines Welser Spielers war für Thomas MOSER mit einer 5 Minuten plus Spieldauerstrafe die Partie zu Ende. Das folgende Überzahlspiel wurde durch Daniel FINGERNAGEL zum 4:1 genützt. Trotz verzweifelter Angriffe der SHARKS gelang kein Treffer mehr. Den Schlusspunkt setzte Florian PETERSTORFER dann in der 53. Spielminute mit dem Tor zum 5:1. 

Jetzt heißt es diese Niederlage rasch zu verdauen und den Blick nach vorne zu richten. Da kommt am Sonntag 19.11.2017 mit Spielbeginn 18:00 Uhr mit dem EC AMSTETTEN WÖLFE ein weiterer harter Brocken in die Eishalle Gmunden.

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Teilen.

Comments are closed.