salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Gmunden-Bilder für das Auge und für das Herz

0

Vernissage „ GOLD & GMU“ mit weihnachtlichem Hintergedanken
Palmers & Vesco Schedenig, 8. Dezember 2017, 18.00 Uhr

Bereits das vierte Jahr in Folge lädt der Gmundner Künstler Matthias Kretschmer zur vorweihnachtlichen Werkschau in die Geschäftsräume von Palmers und Vesco Schedenig.

Die Besonderheit in diesem Jahr ist die Ausstellung zweier Bilder, deren Verkaufserlös der Künstler dem Gmundner Sozialamt zur Verfügung stellt. Die 2017 gestalteten Werke mit den Titeln „Winterstimmung“ und „Rathaus“ zieren unter anderem die diesjährige Weihnachtskarte des Bürgermeisters Mag. Stefan Krapf. Für den Künstler ist es eine große Ehre und Anerkennung seitens der Stadtgemeinde und Anlass genug, die beiden Werke zu stiften, die Einnahmen kommen sozial bedürftigen Gmundner Familien zugute. Es ist nur ein kleiner Beitrag, aber er kommt von Herzen, ein kleines Dankeschön an die Stadt, nicht nur für die Unterstützung der künstlerischen Arbeit, sondern auch aus Verantwortung für die Stadt, der sich Matthias Kretschmer seit Kindheitstagen sehr verbunden fühlt.

Eröffnet wird die Vernissage durch den Gmundner Bürgermeister und den Künstler. Die Werke sind die Motive aus dem Raum Gmunden, aber auch so manch verstecktes Kleinod, die der Künstler durch grobe Strukturen und durch die Verwendung von Goldfarben neu definiert und gestaltet. Der Betrachter kennt die Motive, der künstlerische Zugang ist aber ungewohnt und einzigartig. Die expressive Werkserie, die Kretschmer im Dezember bei Palmers und Vesco Schedenig ausstellt, wird dominiert durch metallischen Glanz und starke Kontraste, sie sind gewissermaßen ein Spiegelbild der Erfahrungen des Künstlers, die er in seiner Jugend in Gmunden gesammelt hat.

Matthias Kretschmer präsentierte seine Werke dieses Jahr bereits im Gmundner Rathaus, zusätzlich auch auf Kunstmessen und in Galerien in Wien, München und Rom, die Heimatstadt Gmunden und das Salzkammergut spiegeln sich aber immer wieder in seinen Werken wider. Es ist der Bezug zu den Wurzeln, die den Künstler stets inspirieren und auch regelmäßig wieder dazu animieren, in der Traunseestadt auszustellen. So auch am Freitag, dem 8. Dezember, Beginn 18:00 Uhr.

Fotos: privat

 

Teilen.

Comments are closed.