salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Alkolenker krachte in Gegenverkehr und wollte flüchten

0

Ein 53-Jähriger aus Weißenbach war am 26. Dezember 2017 gegen 19:15 Uhr mit seinen Pkw entlang der B145 Richtung Bad Ischl unterwegs. Zur selben Zeit lenkte ein 30-Jähriger aus Wien seinen Pkw auf der B145 Richtung Ebensee. Im Fahrzeug des Wieners befanden sich eine 34-jährige Bekannte sowie sein 2-jähriger Sohn.

In der Ortschaft Langwies dürfte der Weißenbacher vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung eingenickt sein und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit dem Pkw des 30-Jährigen Wieners, berichtet die Polizei.

Alko-Lenker wollte nach Unfall flüchten

Der 30-Jährige, seine Bekannte und sein Sohn wurden bei dem Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt und in das LKH Bad Ischl gebracht. Der 53-Jährige wollte zunächst flüchten, konnte aber von der Polizei angehalten werden. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Der Führerschein wurde ihm an Ort und Stelle abgenommen. Die Unfallstelle war von 19:30 Uhr bis etwa 20:45 Uhr beidseitig gesperrt, so die Polizei.

Quelle: LPD OÖ

Teilen.

Comments are closed.