salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Alkolenker ohne Führerschein mit 1,86 Promille gestoppt

7

Sonntagvormittag fiel der Vöcklabrucker Polizei ein Auto auf der B145 Fahrtrichtung Leinerkreuzung auf, in dem der Lenker nicht angegurtet war. Die Streife verfolgte das Fahrzeug. Nach mehreren misslungenen Anhalteversuchen, endete die Fahrt in einer Sackgasse.

Farbkopie statt Führerschein vorgezeigt

Bei der Polizeikontrolle wies sich der 30-Jährige aus Attnang mit einer Aufenthalts-Berechtigungskarte aus und übergab den Polizisten eine Farbkopie seines Führerscheines, die auf einen beschichteten Karton gedruckt war. Er gab an, das Original nicht mit sich zu führen. Eine Führerscheinanfrage ergab, dass er keine gültige Lenkberechtigung besitzt. Der 30-Jährige gab daraufhin zu, dass ihm der Führerschein abgenommen worden ist.

Mit fast zwei Promille hinterm Steuer

Aufgrund des deutlichen Alkoholgeruchs wurde ein Alkotest vorgenommen. Der Test ergab einen Wert von 1,86 Promille, so die Polizei.

Teilen.

7 Kommentare

  1. Scheint so, als ob unser Mitbürger mit Migrationshintergrund unter Gesinnungsgenossen an einem Bewerb teilgenommen haben dürfte, in dem es darum ging, mit einem Gefährt so ungesetzlich wie möglich, als auch so weit wie möglich, zu gelangen.
    Dabei dürfte er Tagesbester oder auch – “Einzelfall des Jahres” – geworden sein.

  2. @Asylmünster

    Noch kein Ausländerposting ihrerseits? Keine Frage nach der Nationalität? Sie schwächeln….