salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Nikolaus beschert SVV-Schwimmern 31 Medaillen

0

Über eine große Bescherung durften sich die Schwimmer des SV Vöcklabruck am 02. Dezember beim alljährlichen Nikolausschwimmen in Steyr freuen. 15 teilnehmende Vereine aus ganz Österreich und Deutschland machten es den SVV-Schwimmern nicht leicht. Umso erfreulicher ist es, dass die Nachwuchstalente insgesamt 31mal Edelmetall, davon 5mal Gold, 15mal Silber und 11mal Bronze erschwimmen konnten.

Besonders schnell unterwegs war Yorik Anzengruber. Im Jahrgang 2003 holte sich Yorik zwei Siege über 50 m Rücken und 100 m Lagen, sowie drei 2. Plätze. Der 10-jährige Karl Alexander Fischereder flog wahrlich über das Wasser und erkämpfte in seinem Jahrgang ebenfalls zwei Siege, und zwei 2. Plätze. Zusätzlich durfte sich Karl Alexander aufgrund seiner herausragenden Leistung über 50 m Schmetterling über den Pokal der punktebesten Leistung im Jahrgang 2007 freuen! Siegreich war an diesem Wochenende auch Paul Part (Jg. 2003). In seiner Lieblingslage, der Bruststrecke, holte Paul Gold und sicherte sich zusätzlich noch einen dritten Platz.

Die starke Mannschaftsleistung spiegelte sich auch beim Erfolg in den Staffelbewerben wider. Die 4×50 m Freistil- bzw. Lagenstaffel mit Mario Nikolic, Paul Part, Yorik Anzengruber und Tarik Dautovic sicherte sich jeweils bei starker Konkurrenz den Silberrang. Über die Lagendistanz schrammten die Vier sogar nur um 6 Hundertstel an Gold vorbei.

Mario Nikolic „versilberte“ sich insgesamt dreimal mit starken Leistungen im Jg. 2002. Über je zwei Silberne konnten sich Schneider Samuel im Jg. 2005 und Michalis Wöss im Jg. 2004 freuen, und zusätzlich erkämpften sie jeweils zweimal bzw. einmal Bronze. Über die 25 m Strecken schnappte sich Silas Schneider im Jahrgang 2009 eine Silber- und eine Bronzemedaille. In allen 5 angetretenen Bewerben schwamm Tarik Dautovic zu einer Bronzemedaille im Jg. 2001, während Tobias Schierl den Medaillenspiegel mit Bronze über 50 m Rücken komplettierte.

Foto: privat

Teilen.

Kommentare