salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Pflegerin stahl 17.000 Euro aus Wohnung

7

Während ein Pensionist zur Behandlung ein paar Tage im Krankenhaus war, soll ihn seine Pflegerin um 17.000 Euro erleichtert haben.  

Die 32-Jährige aus dem Bezirk Gmunden steht im dringenden Verdacht, dem Mann aus der Wohnung rund 17.000 Euro gestohlen zu haben. Das Opfer, ein 73-Jähriger aus Ramsau, befand sich während der Tatzeit zwischen 21. November 2017 bis 1. Dezember 2017 in stationärer Behandlung im Krankenhaus.

Pflegerin sei in Geldnot gewesen 

Die Beschuldigte kümmerte sich die letzten Jahre um den 73-Jährigen. Die 32-Jährige dürfte ihm das Geld aufgrund von Geldnot gestohlen haben. Ein Teil des gestohlenen Bargeldes konnte im Auto der Frau gefunden und sichergestellt werden. Die Staatsanwaltschaft Wels ordnete die Anzeige auf freien Fuß an.

Teilen.

7 Kommentare

  1. Hier geht es um eine furchtbare Tat einen alten Menschen so zu bestellen!

    Kann nur Pfui, zu dieser G…..sagen,schämen Sie sich!!

  2. Ui, der Fehlerteufel Stevie hat wieder zu geschlagen! Heute wieder mal Vorlesung geschwänzt um Geschwindigkeitsfehler zu finden und den salzis unter die Nase zu reiben? Was für ein trauriges Leben müssen Sie eigentlich haben! Armseliger Klugscheißer Stefan! :-)

    Wie wärs wenn Sie pro Fehler 100 Euro spenden, dann geht sich ein Lektor aus und Sie brauchen sich nicht mehr so zu ärgern :-)

Kommentare