salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Silbernes Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich für Bruno Aschauer

0

Ende November wurde Bruno Aschauer für seine besonderen Verdienste mit dem Silbernen Verdienstzeichen des Landes OÖ von LH Mag. Thomas Stelzer ausgezeichnet. Eine solche Ehrung wird einem zuerkannt, wenn man sich für andere Menschen im Besonderen einsetzt und unermüdlich, wie Bruno Aschauer, für seine Kolleginnen und Kollegen versucht, das Beste zu erreichen.

Bruno Aschauer hat 1971 als Betriebselektriker seine Lehre in der Papierfabrik Steyrermühl begonnen und blieb dieser Firma immer treu. Bereits 1996 besuchte er die Gewerkschaftsschule in Gmunden und wurde stellvertretender Arbeiterbetriebsrat. Im Jahr 1998 wurde er Arbeiterbetriebsratsvorsitzender und Bundesvorstandmitglied der Gewerkschaft der Chemiearbeiter und später der PROGE-Gewerkschaft. Ebenso war er Vorsitzender Stv. des Bundesbranchenausschusses Papier/Lohnverhandlungsteam und des Branchenausschusses Chemie-Papier-Glas OÖ, Mitglied des PROGE Landesvorstandes OÖ, des Bezirksvorstandes PROGE Gmunden und Vorsitzender der PROGE Ortsgruppe Steyrermühl.

Doch dem nicht genug, engagierte er sich als Eurobetriebsrat von UPM Kymmene Finnland Internationale Arbeitnehmervertretung und war Mitglied des Working committee des Eurobetriebsrates UPM Kymmene Finnland und Mitglied des Gesamtbetriebsrates Deutschland/Verhandlungsteam.

Bruno Aschauer hat sich immer für seine Kolleginnen und Kollegen mit voller Kraft eingesetzt und vieles für sie erreicht, dafür wurde ihm nun mit dieser hohen Auszeichnung Dank und Anerkennung ausgesprochen. Mitglieder der Gewerkschaft, des Betriebsrates der UPM Steyrermühl, Bürgermeister Fritz Feichtinger Laakirchen und Vizebürgermeisterin Inés Mirlacher Ohlsdorf begleiteten ihn zu dieser Ehrung und bedankten sich persönlich bei ihm für die großen Leistungen und auch bei seiner Familie, die bei diesem Einsatz auch so manche Stunden auf ihn verzichten musste.

Foto: Land OÖ

Teilen.

Comments are closed.