salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Heckenbrände hielten in der Silvesternacht die Einsatzkräfte auf Trab

0

Zwei Heckenbrände hielten in der Silvesternacht die Einsatzkräfte auf Trab. 

Am 31. Dezember 2017 geriet gegen 22:30 Uhr die Thujenhecke eines 72-Jährigen in Gmunden vermutlich durch eine Silvesterrakete in Brand. Der Hausbesitzer kam zufällig aus dem Haus und sah in der Hecke in Bodennähe ein Glutnest. In kürzester Zeit entzündete sich, angefacht durch den Wind, ein größerer Bereich bis die ca. zweieinhalb Meter hohe Hecke schließlich auf einer Länge von etwa zehn Metern in Vollbrand stand. Durch das rasche Eintreffen der Feuerwehr Gmunden konnte der Brand ohne weitere Beschädigungen gelöscht werden.

Gegen 1:15 Uhr ist eine Thujenhecke zwischen zwei Einfamilienhäusern in Laakirchen in Brand geraten. Von den Bewohnern konnte der Brand vorerst unter Kontrolle gebracht werden. Die Feuerwehr Laakirchen war mit 3 Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz. Ein bei der Hecke abgestellter Pkw wurde durch die Hitze ebenfalls beschädigt.

Fotos: Feuerwehr Laakirchen

Teilen.

Comments are closed.