salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

In der letzten Rauhnacht am 5. Jänner 2018: 48. Glöcklerlauf in Obertraun

0

Am Freitag, 5. Jänner 2018, findet in der Dachsteingemeinde bereits zum 48. Mal der Obertrauner Glöcklerlauf statt. Die uralten Bräuche rund um die Rauhnächte mit ihrem geheimen Zauber haben seit Jahrzehnten einen festen Platz in den Wintermonaten eingenommen.

Einer der schönsten Bräuche ist der Glöcklerlauf in Obertraun am 5. Jänner, dem Vorabend des Heiligen-Drei-König-Festes. An die 25 Kinder und 20 Erwachsene durchlaufen in der letzten Rauhnacht die verdunkelten Straßen, eingebettet zwischen den imposanten Berggipfeln und dem Hallstättersee.

Foto: Gianmoena

Vorbereitungen der Kinder laufen seit November auf Hochtouren
Einmalig ist, dass in Obertraun zum Großteil nur mit Kindern gebastelt wird. Seit vielen Jahren leiten nun Silke und Bernd Dankelmayr die seit 1970 bestehende Gruppe. Eifrig werden seit Ende Oktober in mehreren hunderten Arbeitsstunden mit ca. 25 Kindern und ein paar Erwachsenen die Glöcklerkappen in mühevoller Kleinarbeit gefertigt. Jede Kappe ist ein Unikat. Die Motive werden aus Tonpapier ausgeschnitten, Verzierungen gestanzt und mit buntem Seidenpapier von den Kindern ausgeklebt. Im Inneren der Holzgerüste werden zur Beleuchtung der Kappen mehrere Kerzen befestigt. Die traditionellen Formen der Kappen sind Sturmkappe, Fünfzack und Siebenzack. Aber auch Formen von Krippen, Kirchen und sogar Vogelhäuschen werden beim Obertrauner Glöcklerlauf  verwendet und als Kappen getragen. Am Beginn jeder Gruppe „leuchtet“ ein Komet den anderen Kappenträgern den Weg.

Im hellen Schein der Kerzen.
Sinn des Glöcklerlaufes soll sein, Heil und Segen der guten Geister zu gewinnen und mit dem dumpfen Klang der Glocken und dem hellen Schein der Kerzen die bösen Geister zu vertreiben. Im weißen Gewand, den bis zu 20 Kilogramm schweren Kappen und ebenso gewichtigen Glocken ziehen sie durch den Ort.

Beginn des Obertrauner Glöcklerlaufes ist um 17 Uhr am Gemeindeplatz. Dort ziehen die Glöckler ihre Kreise und werden dabei von den Obertrauner Weisenbläsern begleitet. Anschließend laufen die Glöckler, aufgeteilt in drei „Passen“ (Gruppen) durch die dunkle Nacht und wünschen der Bevölkerung ein gutes neues Jahr. In verschiedenen Gast- und Privathäusern werden die Glöckler zur Rast eingeladen und mit wärmendem Tee und guter Jause versorgt.

Obertrauner Glöcklerlauf: 5. Jänner 2018, 17 Uhr, Gemeindeplatz Obertraun

Teilen.

Comments are closed.