salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Mit aufgebrochenem Tresor ins Bordell spaziert

5

(Foto: Pixabay) Weil er Geld für eine Zechtour brauchte, stahl ein Angestellter einer Tankstelle in Steyrermühl zuerst Bargeld und dann den ganzen Tresor. Dem gerufenen Taxifahrer erzählte der 47-Jährige, er sei der Chef der Tankstelle. Dieser half dem Gauner sogar noch den Tresor aus der Tankstelle zu schaffen und ihn anschließend aufzubrechen. Das Geld verprasste der Mann anschließend in diversen Etablissements.

Nach einem Besuch in einem Bordell in Steyrermühl suchte ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung in der Nacht zum 25. Jänner 2018 gegen Mitternacht eine Tankstelle in Steyrermühl auf. Er war in dieser Tankstelle angestellt und entnahm ohne Zustimmung des Pächters aus dem Wechselgeldtresor Bargeld. Damit wollte er eine geplante Zechtour bezahlen. Danach begab er sich zurück in das Bordell und ließ sich später in ein anderes Etablissement im Bezirk Vöcklabruck bringen.

Taxifahrer half beim Abtransport der Tresors
Als ihm dort das Geld ausging, fuhr er angeblich schon stark betrunken gegen 4 Uhr mit einem Taxi wieder zurück zur bereits geschlossenen Tankstelle. Er öffnete die Tankstelle mit einem Schlüssel, entschärfte die Alarmanlage und bat dann den Taxifahrer, ihm beim Abtransport des Wechselgeldtresores zu helfen. Dem Taxifahrer erzählte er, er sei der Tankstellenbesitzer.

Mit aufgebrochenem Tresor ins nächste Bordell hinein spaziert
Er bat den Taxifahrer, ihm beim Aufbrechen des Tresores zu helfen, da er den Nummerncode nicht mehr wisse. Nachdem der Taxifahrer dies geschafft hatte, gab er diesem einen kleinen Teil des Geldes und ging mit ihm und dem aufgebrochenen Tresor in das Bordell. Dort verbrauchte der 47-Jährige beinahe das gesamte Geld. Letztlich ließ er sich gegen 8 Uhr von einem anderen Taxi zum Bahnhof nach Attnang-Puchheim fahren und nahm dabei wieder den Tresor mit.

Festnahme am Bahnhof Attnang-Puchheim
Zu dieser Zeit war der Tresordiebstahl bereits der Polizei Laakirchen gemeldet worden und der Beschuldigte bekannt. Die Polizei nahm den Mann gegen 8:30 Uhr im Bahnhof Attnang-Puchheim fest. Der 47-Jährige war bei der Vernehmung voll geständig. Auch ein durchgeführter Drogenschnelltest ergab bei dem 47-Jährigen eine Beeinträchtigung durch Amphetamine. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels werden der Beschuldigte sowie der Taxifahrer auf freiem Fuß angezeigt.

Foto: geralt / Pixabay

Teilen.

5 Kommentare

  1. Geleck. So beinaund. Überall hinmarschieren und keiner sagt was. Merkwürdig. So leicht geht’s…

  2. Franz Griesmaier am

    wie naiv müssen diese Taxilenker, oder doch etwa nur Mietwagen Lenker sein???