salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Schwere Verletzungen durch Feuerwerksrakete

6

Weil eine Feuerwerksrakete nicht startete, versuchte ein 56-jähriger Mann zu Silvester die Rakete nochmal zu entzünden. In dem Moment kam es zur Explosion. Der Lenzinger wurde dabei schwer an der Hand verletzt.

Ein 56-Jähriger aus Lenzing ging am 31. Dezember 2017 kurz vor Mitternacht gemeinsam mit seinem Sohn auf eine Wiese neben seinem Haus, um dort Feuerwerkskörper abzuschießen. Gegen 0:05 Uhr zündete er die Zündschnur mit einem Feuerzeug an und entfernte sich dann einige Meter von dem in die Erde gesteckten Abschuss-Rohr.

Zündschnur brannte nicht auf Anhieb – Rakete detonierte am Boden

Da die Rakete nicht zündete und die Zündschnur offenbar nicht brannte, ging der 56-Jährige neuerlich zum Abschuss-Rohr und hielt das Feuerzeug nochmals an die Unterseite der Rakete, die daraufhin sofort detonierte. Durch die Wucht der Explosion erlitt er schwere Verletzungen an der rechten Hand. Der Verunfallte wurde mit dem Notarztwagen ins LKH Vöcklabruck gebracht und anschließend ins UKH Linz überstellt.

Foto: Mathes

Teilen.

6 Kommentare

  1. Feuerwerker am

    Ist doch jedes Jahr dasselbe! Alleine in Österreich sterben hunderte Menschen bei Autounfällen, es gehört einfach verboten, diese Autofahrerei!

    Den Satz kann man auch beliebig auf Alkohol, Zigaretten, fettes Essen, zuviel Zucker, Übergewicht, Sport, Haushaltsarbeit,… ändern.
    Wenn jemand zu blöd ist, trotz aufgedruckter Anleitung Feuerwerkskörper richtig zu handhaben (und NUR DESHALB passieren damit Unfälle!!) ist er selbst schuld, nicht der Feuerwerkskörper!

    • Das hat alleine nichts mit der Beschreibung zu tun!
      Es funktioniert nicht, es zündet nicht was dann, ah ist eh beschrieben……!!

      In meinen Kommentar spreche ich besonders Jugendliche….an!

      Die Liste Pilz will diese Knallerei ab 2018 abschaffen, von mir bekommen sie Doppel Stimmen!!

      • Wenn der Feuerwerkskörper nicht zündet, 15 min. warten und dann nass machen zb. mit Wasser übergießen.

  2. Ist doch jedes Jahr dasselbe! In Deutschland Kinder, denen Finger abgetrennt wurden,es gehört einfach verboten, diese Völlerei!