salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Unter Drogeneinfluss zur Polizei gefahren

0

Mit einem kuriosen Fall hatte es die Polizei am Dienstag zu tun. Ein 43-jähriger Mann wollte einen Sachschaden an seinem Auto zur Anzeige bringen. Dabei stellen die Beamten fest, dass der 43-Jährige unter Drogeneinfluss steht.

Am 12. Jänner 2018 bemerkte ein 43-Jähriger aus Attnang-Puchheim, dass bei seinem geparkten Pkw die Heck- und Windschutzscheibe sowie die Heckbeleuchtung zerschlagen waren.

Unter Drogeneinfluss zur Polizei gefahren
Der 43-Jährige fuhr mit seinem Auto zur Polizei, um eine Anzeige wegen Sachbeschädigung zu erstatten. Zu seinem Pech wurden dort Symptome einer Beeinträchtigung durch Suchmittel bemerkt, weshalb der 43-Jährige einem Polizeiarzt vorgeführt wurde. Der Mann verweigerte die Mithilfe an der ärztlichen Untersuchung, darum wurde ihm der Führerschein abgenommen.

Bekannter schlug mit Schneeschaufel auf Auto ein
Im Zuge der weiteren Erhebungen zur Pkw-Beschädigung wurde schließlich bekannt, dass ein guter Bekannter der Ex-Freundin des 43-Jährigen das Auto mit einer Schneeschaufel beschädigt hatte. Während der polizeilichen Befragung des 33-Jährigen am 24. Jänner stellte sich außerdem heraus, dass der 33-jährige Deutsche auch eine Wohnungstür in einem Wutausbruch mit einem Messer beschädigt hatte. Der genaue Schaden ist derzeit noch unbekannt. Der 33-Jährige gab an, dass er den finanziellen Schaden wieder gut machen wolle.

Quelle: LPD OÖ

UPDATE: Die Dame meldete sich mittlerweile bei der Redaktion zu Wort. Sie sei keinesfalls ein guter Bekannter des „Täters“, wie der Mann gegenüber der Polizei angab und wohne lediglich in einer Dienstwohnung im gleichen Haus wie der Mann angemietet. Bis zu diesem Vorfall, hätte sie nicht einmal seinen Namen gewusst!

 

Teilen.

Comments are closed.