salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

7.000 Liter Gülle in Fluss gelangt

4

Bei einer Bio-Gasanlage im Bezirk Vöcklabruck kam es durch einen unbekannten technischen Defekt zu einem Austritt von mindestens sieben Kubikmetern Gülle. Die Gülle rann über die Wiese in den Redl-Bach. Der Betreiber wurde über den Austritt informiert, stellte die Anlage ab, unterließ es jedoch dies zu melden.

Der Gülle-Austritt wurde von einem Zeugen bei der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck angezeigt. In weiterer Folge führte die Polizeiinspektion Attnang Puchheim die polizeilichen Erhebungen durch. Bereits am 14. Dezember 2017 ereignete sich ein gleichartiger Vorfall. Auch damals unterließ der Betreiber der Bio-Gasanlage den Unfall zu melden.

Teilen.

4 Kommentare

  1. Bitte eine Ortsangabe erwähnen. Es gibt eine Frankenburger Redl, eine Fornacher Redl, eine Ottnanger Redl, ….
    Dadurch kommen Gerüchte, wahrscheinlich 30 km entfernt in Umlauf.

    • Wiffzack.
      Da die Polizei Attnang zuständig war,
      kann es nur bei Ottnang gewesen sein.

    • Das sind die Informationen die die Polizei zu dem Vorfall bekannt gegeben hat. Mehr gab es bisher von offizieller Seite nicht in Erfahrung zu bringen!