salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

JHV Seniorenbund Bad Ischl

0

Bei dieser Veranstaltung im Landhotel Hubertushof konnte die Obfrau Helga Trabesiner neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern auch die Ehrengäste Pfarrprovisor von Pfandl, Arcanjo Sitimela, Gemeinderat Willi Blohberger, Bezirksobmann Harald Aigner, Bezirks-Kulturreferent Horst Kuprian, die Ehrenobfrau Ehrentraud Sommerbauer, den Ehrenobmann Josef Floß und den Hausherrn und Ehrenmitglied KommR. Johann Panhuber begrüßen.

Die Obfrau berichtete über die im Jahre 2017 durchgeführten Ausflüge, darunter auch sehr humorvoll über die Erlebnisse beim Besuch im Biohof Langenhorst in Waizenkirchen. Es gab auch zwei sehr interessante Vorträge im Rahmen von Informationsveranstaltungen zu den Themen „neues Erbrecht“ mit Notar Mag. Harald Kainz und „Einbruch-Verhinderung und Prävention“ mit Gruppeninspektor Ewald Kronawetter.

Alle zwei Monate gibt es einen Sprechtag der Landesleitung welcher genützt werden sollte! Für die im Jahre 2017 verstorbenen SB-Mitglieder wurde mit Pater Bernhard ein sehr würdiger Gedenk-Gottesdienst in der Sakramentenkapelle gehalten. Und am 6.Dezember fand im Pfarrheim Pfandl eine Nikolausfeier mit der Pfandler Stubenmusi und dem Schuastal Dreigsang statt.

Im Rahmen des Berichtes gab es auch einen Überblick über die geplanten Ausflüge im 2. Halbjahr 2018, und über den seit Anfang des Jahres neu im Programm befindlichen „Seniorentanz“ in der Concordia-Schule unter der Leitung von Frau Annemarie Mir aus Strobl. Diese Veranstaltung findet montags statt, und die Termine sind sowohl im SB Programm, in den Schaukästen als auch in der lokalen Presse ersichtlich.

Es folgte der Kassenbericht, ebenfalls durch die Obfrau in Vertretung der Finanzreferentin Hedwig Luther, und Finanzprüfer Patrick Ber berichtete über die durchgeführte Kassaprüfung welche von der Finanzreferentin ordnungsgemäß geführt wurde. Er stellte den Antrag auf Entlastung der Finanzchefin und diese erfolgte einstimmig!

Der nächste Programmpunkt war der Bericht der Reisereferentin Heide Donaubauer. Sie organisiert und begleitet schon einige Jahre die Herbstreisen. Im Vorjahr wurde Vorarlberg besucht und dabei wurden wieder schöne Ausflüge gemacht. Die heurige Herbstreise findet vom 24.-28.September statt und das Ziel ist Triest. Der Standort ist das Hotel Ressort ANKARAT, dieses befindet sich an der slowenischen Grenze und von dort werden täglich Ausflüge unternommen: Triest mit Stadtführung, ein Besuch in einer Kaffeerösterei, Besuch im Schloss Miramare, eine Wanderung (oder Fahrt mit Bus) zu einem Heurigen, eine Schifffahrt von Triest nach Muggia, eine Wanderung auf dem Rilke-Weg. Die Hinfahrt erfolgt über LAIBACH, die Rückfahrt über UDINE.

Es folgte der Bericht der Sozialreferentin Ehrentraud Sommerbauer. In ihren Ausführungen berichtete sie über die Änderung bei den Jubilar-Ehrungen. Wurden die Altersjubilare früher in den Hubertushof zu einer kleinen Feier eingeladen, so wurde ab dem Vorjahr davon Abstand genommen, weil immer weniger Jubilare den Einladungen folgte. Daher wurden ab dem Vorjahr von den beiden Sozialreferentinnen Ehrentraud Sommerbauer und Helga Trabesiner die Jubilare, nach telefonischer Anmeldung, zu deren Geburtstagen besucht und mit kleinen Geschenken bedacht. Dabei kam es immer wieder zu netten Gesprächen.

Über die Aktivitäten der Wandergruppe und der Kegelrunde berichtete Referent Josef Floß. Er wies darauf hin, dass die Wandergruppe 2008 gegründet wurde und nun schon seit 10 Jahren besteht. In dieser Zeit wurden sämtliche Wanderweg Von Ebensee bis ins Innere Salzkammergut (Gosau, Hallstatt, Obertraun) und auch von Strobl bis Fuschl begangen.

Gemütliche Wanderungen, wie z.B.: rund um den Siriuskogl, rund um den Arikogl oder zum Sterzens Abendsitz wechselten mit anspruchsvollen Wanderungen ab: von Bad Aussee durch das Koppental bis Koppenrast, von der Pötschenhöhe über den Sommersberger-See nach Bad Aussee, vom Bahnhof Klachau über Pürgg nach Steinach, von Pinsdorf auf den Gmundnerberg. Auch an den verschiedenen Bezirks-u. Landeswandertagen wurde teilgenommen. Und alle Wanderungen verliefen unfallfrei! UND, zu den meisten Zielen der Wanderungen wird mit öffentliche Verkehrsmittel gefahren. Seit 2 Jahren gibt es auch einheitliche türkise Polos, dankeswerter Weise gesponsert vom Landhotel Hubertushof.

Nun folgte der Bericht des Bezirksobmannes Harald Aigner in welchem er über den Bezirkstag erzählte bei dem in Anwesenheit von Landesobmann Dr. Josef Pühringer der Bezirksvorstand neu gewählt wurde, und die Amtszeit von H. Aigner um 2 Jahre verlängert wurde. Er referierte auch über die vielfältigen Angebote der Bezirks-u. Landesleitung und wieviel Aufgaben von den ehrenamtlichen Funktionären in den Ortsgruppen geleistet werden. Er sprach der Obfrau und ihrem Team in der Ortsgruppe seinen Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit aus.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung bedankte sich Gemeinderat Willi Blohberger für die Einladung und gab einen Bericht über die Klausurtagung der Stadtpartei an welcher auch Minister der neuen Bundesregierung teilnahmen. Auch er wünschte der Ortsgruppe alles Gute.
Die Obfrau bedankte sich bei allen Teilnehmern an dieser Versammlung für ihr Kommen und schloss die Veranstaltung mit dem Wunsch die zahlreich angebotenen Aktivitäten auch zu nützen.

Foto: privat

Teilen.

Comments are closed.