salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Übergewicht bei Kindern

0

Übergewicht bei Kindern führt zu massiven Gesundheits-problemen – Expertinnen und Experten bieten Hilfe
Diabetes Typ 2, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte – was sich wie die Krankengeschichte eines älteren Erwachsenen liest, trifft leider auch immer mehr Kinder und Jugendliche. Schuld an diesen Erkrankungen ist das immer weiter verbreitete Übergewicht, das bereits bei vielen Kleinkindern feststellbar ist und sich bei Heranwachsenden manifestiert. Prim. Dr. Dieter Furthner, Leiter der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde am Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck, ist tagtäglich mit dieser Entwicklung konfrontiert und versucht dem Trend entgegenzuwirken, indem er sein fachliches Wissen in das Abnehmprogramm „Kinderleicht“ der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse einbringt.

„Im Rahmen einer oberösterreichweiten Studie haben Kolleginnen/Kollegen und ich kürzlich den Zusammenhang zwischen dem Body-Mass-Index und diversen anderen Faktoren erforscht. Das Ergebnis der Studie zeigt, dass Übergewicht bei Kindern sehr stark vom sozialen Umfeld beeinflusst wird“, erklärt Prim. Furthner.

Die Daten zeigen auch sehr deutlich, dass Kinder, die ihrer Gesundheit zuliebe abnehmen sollten, umfassend betreut werden müssen. Das gelingt meist nur durch die Einbeziehung der Eltern bzw. des sozialen Umfeldes und einen entspannten Umgang mit dem Thema – ganz ohne erhobenen Zeigefinger. „Ich freue mich, dass ich meine Expertise zu diesem Thema in das Programm „Kinderleicht“ der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse einbringen darf. Als medizinischer Leiter des Programms ist es mir ein besonderes Anliegen, dass die Kurse familiengerecht aufgebaut sind. In diesen Kursen geht es nicht um trockenes, theoretisches Wissen und Moralpredigten, sondern ums Mitmachen, Ausprobieren, Neugierig sein und Tun. Nur so können Familien dazu motiviert werden, den Kampf gegen das Übergewicht gemeinsam in Angriff zu nehmen“, sagt der Experte, der selbst Vater von drei Kindern ist.

Warum ein gesundes Gewicht für alle – egal ob Jung oder Alt – wichtig ist, liegt auf der Hand. „Diabetes Typ 2, hoher Blutdruck, Fettstoffwechselstörungen und Gelenksprobleme bereits im Kindesalter sind Erkrankungen, die ernst genommen werden müssen und gravierende Auswirkungen haben. Später im Erwachsenenalter sind diese Kinder wesentlich gefährdeter einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden bzw. an einigen Formen von Krebs zu erkranken als Kinder mit einem altersgemäßen BMI“, erklärt Prim. Furthner die Brisanz des Themas.

Nähere Informationen über die Aktion „Kinderleicht“ der OÖGKK finden Sie unter www.ooegkk.at/kinderleicht.

Teilen.

Kommentare