salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut
[social] [social_icon link="http://facebook.com/salzi.at" title="Facebook" type="facebook" /] [/social]

Im Hallenbad vor Kleinkindern onaniert

31

Für Aufregung und Empörung sorgte vergangenen Dienstag ein Vorfall im Vöcklabrucker Hallenbad. Mindestens ein Asylwerber soll vor Kleinkindern im Schwimmbecken onaniert haben. 

Ein 29-jähriger afghanischer Asylwerber soll am 15. Mai 2018, gegen 18:00 Uhr im Hallenbad Vöcklabruck im Nichtschwimmerbecken vor mindestens 15 Personen, darunter mehrere Kleinkinder im Alter bis ca. vier Jahren, öffentlich sexuelle Handlungen an sich vorgenommen zu haben, bestätigt die Polizei.

Empörten Eltern zufolge soll sich auch ein zweiter Mann an sich im Becken vergangen haben. Ein Vater berichtet weiter, auch nachdem die Männer bemerkt hätten, dass sie beobachtet werden, störte sie das auch nicht.   

Die Betroffenen verständigten sofort den zuständigen Bademeister, die Störenfriede sollen daraufhin grinsend die Badeanstalt verlassen haben. Die Anzeige bei der Polizei wurde am 16. Mai 2018 erstattet. Der Beschuldigte 29-Jährige zeigt sich bislang nicht geständig, er wird angezeigt, heißt es seitens der Polizei.

Foto: pixabay

Teilen.

31 Kommentare

  1. Asylmünster am

    Ich würde Asylwerbern mittels Gutschein – oder so eine Art Zehnerblock – den Besuch in einem Bordell und dem damit verbundenen, kostenlosen Service ermöglichen, um diversen Vorfällen, wie diesem, vorzubeugen.
    Um dies so “effektiv” wie möglich zu gestalten, sollte auch an den Erwerb der “blauen Pille” auf Rezept gedacht werden.
    Finanzieren hätte man es sinnvollerweise aus dem Budget des Kindergeldes können, denn damit wären die Kleinen mit ihren – nicht zu “fleischgewordenen” Spielzeugen – wieder unter sich und würden damit zu den größten Nutznießern zählen.
    Für den Fall, dass die Gutscheine für diese Zwecke nicht zur Anwendung kämen, sollte man bespielsweise Geschäftsbeziehungen zu Drogenhändlern anbahnen, damit sie alternativ genutzt werden könnten.

  2. Die traumatisierten Menschen hatten wohl wochenlang keinen Sex, das muss man verstehn…wir haben zu helfen helfen helfen – vor allem die weiblichen Gutmenschen…..habt doch Einsicht! Das nun die Kleinkinder ev. verstört oder traumatisiert sind…das wird so schlimm nicht sein!

  3. Falls er das wirklich getan hat, gehört er mit der vollen Härte des (österreichischen) Gesetzes bestraft und dementsprechend abgeschoben, keine Frage! Da wir – zum Glück – in einem Rechtsstaat leben, gilt für jeden (sei es Karl Heinz Grasser, Max Maier oder eben auch für Asylwerber) die Unschuldsvermutung bis der Sachverhalt aufgeklärt ist, ob einem das passt oder nicht! In der Printausgabe der OÖN darf sich der Beschuldigte zumindest verteidigen und seine Sicht darstellen!
    Und all jene die hier nach steinigen und Lynchjustiz rufen sei gesagt: Ihr seid um NIX besser als diese Islamisten und stellt auch auf genau diesselbe Stufe und merkt es nichteinmal!
    Unglaublich tiefes Niveau in diesem Salzi Forum, werde es in Zukunft meiden!

    • Monika Zieher am

      Wenn du die Wahrheit nicht verträgst,ist es vermutlich besser du meidest alle Internet Foren.

      Fakt ist,wir sollen uns zivilisiert benehmen und ihnen den Himmel auf Erden präsentieren…

      Und als Dank bekommen wir Morde,Körperverletzungen,Diebstähle,Vergewaltigungen,sexuelle Belästigungen,Sozialbetrug usw.

      • Monika Zieher am

        Welche Probleme den?

        Von Leuten die die Wahrheit nicht vertragen?
        Oder leben Sie auch in der Illusion das alles ok ist mit diesen “neuen“?

        • Weil Österreicher zum Glück keine Morde, Körperverletzungen und so weiter machen?
          Man sollte nicht alle über einen Kamm scheren.
          Es gibt gute und schlechte Menschen egal welche Rasse sie auch angehören.
          Natürlich gehören diese beiden offensichtlich zu den Schlechten Menschen und sollten abgeschoben werden.

          • Monika Zieher am

            Und wie viele der oben genannten Straftaten würden nie passieren wenn diese Leute nicht hier wären?

            Jeder der für diese ungezügelte Zuwanderung ist,ist mitschuldig an jedem begangenen Verbrechen!

            Wer nicht hier ist,kann nichts verbrechen,und somit sind alle Leiden der Opfer unnötig herbeigeführt.

      • Zu Sabine
        In welcher Traumwelt leben Sie. Wieso sollte die Dame Probleme bekommen. Finden Sie dass auch noch richtig? Sind Sie vielleicht auch etwas anders als andere, könnte man bei ihrere Einstellung annehmen. Noch eins: passen Sie auf, dass Sie keine Probleme bekommen.
        Viele Grüße aus Deutschland

          • Nora die Erste am

            Jeder in der ganzen Welt darf in einem “Salzkammergut-Lokal-Forum” schreiben wenn die an diesem Forum Intresse haben.
            Ihre Interssen geht aber niemand was an.

      • Monika Zieher am

        Man liest ja ständig das Österreicher vor kleinen Kindern in Vöcklabrucker Hallenbad onanieren….oder das ständig 16 jährige Österreicher aus purrer Dummheit ihr 7 jähriges Nachbarsdirndl ermorden….Sie Kleingeist

        • lol natürlich tun österreicher sowas nicht sie sperren ihre kinder lieber im keller ein und zeugen mit den eigenen kindern auch noch kinder 😂😂😂😂😂

          • Monika Zieher am

            Da sie in dem Bereich scheinbar gut informiert sind,schließe ich daraus das Sie vermutlich so gezeugt wurden.

            Klar erkennbar an ihrem Kommentar ist,warum Inzucht verboten ist.

          • das ist echt lustig wie tief ihre kommentare sind 😁 sie kommen hier mit wahrheit bla bla und vertragen sie selbst nicht … scheinbar können sie nicht mehr als beleidigen aber ich bin höheres niveau gewöhnt… und übrigens kaufen sie sich einen duden geht auf meine kosten 😉 zur info weil sie ja nicht selbst draufkommen: DASS schreibt man in ihrem kommentar SO <- immer wieder lustig wenn ausländerfeindliche österreicher kein deutsch beherrschen 😂

        • lol natürlich tun österreicher sowas nicht sie sperren ihre kinder lieber jahrelang im keller ein und zeugen kinder mit eigenen kindern 😮😂😂😂😂😂

  4. Monika Zieher am

    Typisch für Österreich.
    Kommentare die die Sache klar ausdrücken,werden zensiert.

    Diese Leute haben und hatten in unserem Land nicht’s zu suchen.
    Wenn Sie nur wegen des Krieges wegen geflohen wären,hätten sie nicht zig tausende Kilometer zurück gelegt.
    Österreich hätte niemals diese Leute herein lassen oder behalten sollen.
    Wir haben keine Schengen Grenze, und diese Sozial Touristen sind somit illegal hier uns gehören rigoros abgeschoben und eine Dauerhaftes Aufenthaltsverbot ausgesprochen.
    Sie kamen und kommen nur wegen des Geldes.

  5. Bravo, was man sich als Österreicher alles gefallen lassen muss. Wenns so weiter geht, können wir uns warm anziehen, es kommen schlechte Zeiten auf uns zu!

  6. Was passiert diesen perversen Schw… . Nichts!!!
    Und beim nächsten mal vergeht er sich an Kindern .
    Ohne wenn und aber sofort weg dieses perverse Gesindel.

    • Tiger 🐯 am

      Ja weit haben wir es in Österreich gebracht…. Im eigenen Land muss man sich solche Sachen bitten lassen….
      Asylbewerber…. Die lachen nur mehr über unser Land…

      • Man muss aufpassen,was man schreibt!
        Heute wieder ein Bericht,Einbruch in Haus,Besitzer wurde geschlagen…..,ausländische Herkunft….😢!

        Ständig diese sexueller Handlungen vor Kindern……..,es ist zum grausen!😬

    • Ich wundere mich nur, wie ruhig die ganzen Gutmenschen geworden sind, die zu Beginn der Flüchtlingskrise jeden ins braune Eck gestellt haben, der sich Sorgen machte. Ob sie wohl erkannt haben:

      Die Geister, die sie riefen………

    • Warum wurde das Kommentar gelöscht? Nur weil der Hinweis auf Steinigung im Herkunftsland geschrieben war?

      Dieses Gesindel sollte nicht hier sein – null Respekt und die gesetzliche Handhabe ist ein Witz!

      Da muss angesetzt werden von der Regierung – und mit aller Härte durchgegriffen…

Kommentare