salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut
[social] [social_icon link="http://facebook.com/salzi.at" title="Facebook" type="facebook" /] [/social]

Unfall nach Überholmanöver – Fahrerflucht

1

Sonntagabend ereignete sich in Zell am Moos ein Verkehrsunfall. Ein PKW-Lenker soll so knapp überholt haben, dass ein Fahrer im Gegenkehr ausweichen musste und einen Leitpflock rammte. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort. Die Polizei leitete die Fahndung ein.

Ein 25-jähriger Autofahrer aus Bad Ischl fuhr am 13. Mai 2018 gegen 22:25 Uhr in Zell am Moos auf der B154 von Oberhofen kommend.  Kurz vor der sogenannten “Ramsauer-Kurve” wich er laut eigenen Angaben einem überholenden Fahrzeug, der gerade ein Mofa überholte und deshalb auf seinem Fahrstreifen entgegenkam, nach rechts aus. Dabei rammte er einen Leitpflock sowie ein Verkehrszeichen und kam erst nach ca. 200 Metern im angrenzenden Getreidefeld zum Stillstand. Eine Berührung der beteiligten Fahrzeuge fand aber nicht statt. 

Eine nachkommende Pkw-Lenkerin verständigte die Einsatzkräfte und leistete Erste Hilfe. Nach Erstversorgung wurde der 25-Jährige mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden.

Hinweise zum fahrerflüchtigen Lenker bitte an die Polizeiinspektion Mondsee unter 059133/ 4167.

Teilen.

1 Kommentar

Kommentare