salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Früchtebrot à la ABZ Salzkammergut

0

Früchtebrot ist ein Weihnachtsgebäck mit hohem traditionellen Wert und es schmeckt köstlich. Die Altmünsterer Ortsbäuerin Olga Schilcher, die Lehrerin Elisabeth Hochmeir und Schülerin Julia haben eine Mission. Das beste Früchtebrot das das ABZ Salzkammergut jemals gesehen und gekostet hat, soll entstehen.

fruechtebrot3

Et voila, hier das Rezept.

Früchtebrot
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
12 Stück 20 Minuten
Kochzeit Wartezeit
30 Minuten 20 Minuten
Portionen Vorbereitung
12 Stück 20 Minuten
Kochzeit Wartezeit
30 Minuten 20 Minuten
Früchtebrot
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
12 Stück 20 Minuten
Kochzeit Wartezeit
30 Minuten 20 Minuten
Portionen Vorbereitung
12 Stück 20 Minuten
Kochzeit Wartezeit
30 Minuten 20 Minuten
Zutaten
Brotteig für die Fülle
Kalter Germteig (für die Hülle)
Dekoration
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Zwetschken und Kletzen kurz aufkochen (auf Biss) und abkühlen lassen, Kletzensaft aufbewahren! Mit dem Fleischwolf grob faschieren (größte Lochung!). Dann mit den anderen Zutaten und den gewaschenen, entstielten und klein geschnittenen Feigen, Dörräpfeln und grob gehackten Nüssen vermischen und über Nacht ziehen lassen.
  2. Zwetschken und Kletzen kurz aufkochen (auf Biss) und abkühlen lassen, Kletzensaft aufbewahren! Mit dem Fleischwolf grob faschieren (größte Lochung!). Dann mit den anderen Zutaten und den gewaschenen, entstielten und klein geschnittenen Feigen, Dörräpfeln und grob gehackten Nüssen vermischen und über Nacht ziehen lassen.
  3. Mehl leicht salzen, Butter in die Rührschüssel schneiden, Germ und Honig mit der Gabel verrühren und zum Mehl geben, Kletzensaft oder Milch dazu und alles zu einem glatten Teig verkneten. Kühl 30 min rasten lassen. Striezerl formen (je 50 dag)
  4. Striezerl mit Ei und Milch versprudelt bestreichen. Kalten Germteig abwiegen und auf die Striezerl verteilen (ca. 8 - 10 dag pro Striezerl) ausrollen, mit Kletzensaft bestreichen, Striezerl drauflegen und einschlagen. Mit der Nahtseite nach unten auf das Blech legen. Anschließend mit versprudelter Eiermilch bestreichen, mit der Gabel oft einstechen (wichtig bis zum Blech!) - Muster mit Mandeln und kandierten Kirschen belegen und evt. mit Anis bestreuen.
  5. Im Backrohr bei 160 Grad Heißluft gute 1,5 Stunden backen! Auf einem Rost (bzw. Holzbrett) mit einem Tuch zugedeckt langsam über Nacht auskühlen lassen!
Dieses Rezept teilen
Teilen.

Kommentare