salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Events in Österreich: Sommer und Herbst 2019

0

In Öster­reich ist das gan­ze Jahr über was los: Ob Sport­ver­an­stal­tung, Kunst­aus­stel­lung oder Fes­te, für jeden Geschmack und jedes Alter ist etwas dabei. Wer für Som­mer und Herbst noch Platz im Kalen­der hat, kann sich von den vie­len Events inspi­rie­ren las­sen.

Fotolia.com © Mat­thi­as # 162878586

Sport-Events

Nach dem 31. Berg­ma­ra­thon im Juli, dem Hall­stät­te­ree-Schwimm-Mara­thon am 2. und 3. August sowie dem Beach­vol­ley­ball­tur­nier im Rah­men des „Ober­trau­ner Grand­s­lam“ am 3. August, geht es in den kom­men­den Wochen sport­lich wei­ter: Seit dem 3. August ist die Ten­nis-Stadt­meis­ter­schaft in Gmun­den in vol­lem Gan­ge. Noch bis zum 17. August tre­ten die Spiel­klas­sen aller Alters­schich­ten gegen­ein­an­der an. Abge­löst wird die­ses Event dann vom 3. Inter­na­tio­na­len Salz­kam­mer­gut-Völ­ker­ball-Tur­nier im Ober­trau­ner Mühl­bach­sta­di­on, das am 17. August statt­fin­det.

In der Zwi­schen­zeit kann man am 9. August als einer von rund 5.000 Zuschau­ern die Moun­tain­bike-Fah­rer anfeu­ern, die sich bei der Bike Night Flach­au ein span­nen­des Ren­nen im Flut­licht lie­fern. Der spek­ta­ku­lä­re Down­hill, ein ganz spe­zi­el­ler Wer­tungs­mo­dus sowie tol­le Side-Events und eine anschlie­ßen­de Après-Bike-Par­ty machen die Bike Night Flach­au zum außer­ge­wöhn­lichs­ten Mara­thon des Lan­des.

Seit dem 27. Juli kann man noch bis zum 28. Sep­tem­ber jeden Diens­tag und Sams­tag an einer Rad­tour ent­lang des ehe­ma­li­gen Eiser­nen Vor­hangs teil­neh­men. Auf dem Rad erkun­det man den Todes­strei­fen, aus dem das Grü­ne Band ent­stan­den ist. Die Tour dau­ert etwa 2,5 Stun­den und führt vom Schilf­gür­tel des Neu­sied­ler Sees über das Wald­ge­biet von Fer­tórá­kos bis zum „Tor der Frei­heit“. Treff­punkt ist das Tou­ris­mus­bü­ro Mör­bisch.

Mode und Style

Nach der zwei­tä­ti­gen Moden­schau der Höhe­ren Lehr­an­stalt für Mode Eben­see, die unter dem Mot­to „Our Style – our fashion“ statt­fand, geht es im Herbst modisch wei­ter in Öster­reich.

Fotolia.com © cat­walk­pho­tos # 274013101

Vom 9. bis 15. Sep­tem­ber gibt es im Rah­men der MQ Vien­na Fashion Week täg­lich extra­va­gan­te Moden­schau­en statt. Nam­haf­te Desi­gner wie Andrea Tin­cu, Emma Sweet, Ana Maria Cor­nea, Bérnàrd Cou­ture, Gina Dre­wes und Novi­ta Yunus prä­sen­tie­ren ihre neus­ten Kol­lek­tio­nen und die aktu­el­len Trends am Mode­him­mel, von denen man sich für den eige­nen Stil inspi­rie­ren las­sen kann.

Doch nicht nur in Bezug auf Beklei­dung, son­dern auch bei den Acces­soires und Schu­hen gibt es Neue­run­gen, was die Designs und Mus­ter betrifft. Neben Ani­mal-Prints sind etwa flo­ra­le Mus­ter eines der High­lights in der Fashion-Sze­ne. Sie pep­pen schlich­te Out­fits auf und las­sen sich viel­fäl­tig kom­bi­nie­ren. Ein wei­te­res Must-Have sind wei­ße Snea­ker. Gene­rell kann man Snea­ker inzwi­schen zu nahe­zu allen Out­fits tra­gen, ob als Kon­trast zum zar­ten Som­mer­kleid oder läs­sig zum Büro-Out­fit. Ein beson­de­rer Hin­gu­cker in die­sem Jahr sind Exem­pla­re in Metal­lic. Und wer weiß, wel­che Kom­bi­na­tio­nen die Fashion Week noch mit sich bringt.

Fes­te und Fei­ern

18 Tage Afri­ka auf der Donau­in­sel – so lau­tet die knap­pe Beschrei­bung der 15. Afri­ka-Tage, die vom 9. bis 26. August statt­fin­den. Für rich­ti­ges Afri­ka-Fee­ling sor­gen ver­schie­de­ne Ange­bo­te von Kon­zer­ten über Tanz-Work­shops bis hin zu afri­ka­ni­schen Spei­sen. Die Besu­cher erwar­tet ein ein­drucks­vol­ler Ein­blick in die afri­ka­ni­sche Kul­tur: Es gibt afri­ka­ni­sche Mas­ken, Figu­ren, Trom­meln, Schmuck und das tra­di­tio­nel­le, far­ben­fro­he Kunst­hand­werk zu bestau­nen. Für Kin­der wird ein spe­zi­el­les Pro­gramm ange­bo­ten.

Zu den Musik-Acts, die in die­sem Jahr auf­tre­ten, zäh­len Zig­gy Mar­ley, Hans Söll­ner, Patri­ce, Nkwa­li & Band und Jo Mer­sa Mar­ley. Neu ist in die­sem Jahr der Welt­ba­sar. Dort wer­den zum einen Pro­duk­te ange­bo­ten, die direkt in Afri­ka gefer­tigt wer­den, und zum ande­ren sol­che, die durch Qua­li­tät, Fer­ti­gung und Orga­ni­sa­ti­on den Gedan­ken der Nach­hal­tig­keit und des fai­ren Han­dels unter­stüt­zen. Ange­bo­ten wird eine bun­te Palet­te an Kunst- und Gebrauchs­hand­werk.

Das Wie­ner Wiesn-Fest bie­tet in die­sem Jahr vom 27. Sep­tem­ber bis 14. Okto­ber jede Men­ge Spaß und Unter­hal­tung auf der Kai­ser­wie­se im Pra­ter. Auf fünf Almen und in drei Fest­zel­ten gibt es Live-Musik, Top-Acts und kuli­na­ri­sche Schman­kerln. An den Wochen­en­den wird zusätz­lich Pro­gramm für die klei­nen Gäs­te ange­bo­ten. Schon zum 8. Mal fin­det das Event statt, zu dem in den ver­gan­ge­nen Jah­ren über 500.000 Gäs­te kamen.

Schon seit dem 27. April tourt die Silent Dis­co Beachtour 2019 durch Öster­reich. Gefei­ert wird mit Kopf­hö­rern auf den Ohren. Nach Stopps in Graz, Bre­genz, Inns­bruck, See­wal­chen am Atter­see und Linz, fin­det das Event am 30. August in Walch­see in Tirol statt. Das ist zugleich der letz­te Stopp der dies­jäh­ri­gen Tour.

Kunst und Archi­tek­tur

Noch bis zum 20. August ist die Kunst- und Foto­gra­fie­aus­stel­lung „Kunst als gestei­ger­te Wirk­lich­keit“ im Zis­ter­zi­en­ser­stift Schlier­bach zu sehen. Die Aus­stel­lung „Zei­ten­sprün­ge. Jugend Einst & Jetzt“ gas­tiert noch bis zum 31. Okto­ber im Frei­licht­mu­se­um Sume­r­au­er­hof bei St. Flo­ri­an. Es geht um einen zeit­li­chen Längs­schnitt von 1918 bis in die Gegen­wart mit dem Fokus auf alle Berei­che über Fami­lie, Frei­zeit, Bil­dung und Arbeit.

Fotolia.com © dsal­mo # 248471419

Das Ars Elec­tro­ni­ca Cen­ter in Linz ver­steht sich das gan­ze Jahr über als „Muse­um der Zukunft“. Ein­mal im Jahr fin­det das Ars Elec­tro­ni­ca Fes­ti­val statt, dies­mal vom 5. bis 9. Sep­tem­ber – und das bereits zum 40. Mal. Das dies­jäh­ri­ge Mot­to lau­tet „Out of the Box – Die Mid­life-Cri­sis der Digi­ta­len Revo­lu­ti­on“. Hun­der­te Krea­ti­ve aus Kunst, Wis­sen­schaft, Tech­no­lo­gie und Wirt­schaft begeis­tern die Fes­ti­val-Besu­cher pas­send zum Mot­to mit tech­no­lo­gi­schen Inno­va­tio­nen und media­ler Kunst.

Design­lieb­ha­ber kom­men die­sen Herbst wie­der auf ihre Kos­ten: Vom 27. Sep­tem­ber bis 6. Okto­ber fin­det in Wien zum 13. Mal die Vien­na Design Week (VDW) 2019 statt. Der Schwer­punkt liegt in die­sem Jahr auf Neu­bau­ten. Das dies­jäh­ri­ge Gast­land ist Finn­land. Die Aus­stel­lun­gen, Work­shops, natio­na­le und inter­na­tio­na­le Pro­jek­te, Talks und Koope­ra­tio­nen erstre­cken sich über ganz Wien. Sie alle dre­hen sich um Archi­tek­tur sowie Grafik‑, Produkt‑, Möbel‑, Indus­trie- und Social Design.

Ein beson­de­res Augen­merk soll auf der Ver­bin­dung zwi­schen Design und Wirt­schaft lie­gen. Trotz der stadt­wei­ten Aus­brei­tung der VDW, gibt es auch in die­sem Jahr wie­der einen Fokus­be­zirk und zugleich Fes­ti­val­zen­tra­le, der beson­ders bespielt wird. Heu­er ist es der Alser­grund.

Fotos

Bild 1: Fotolia.com © Mat­thi­as # 162878586
Bild 2: Fotolia.com © cat­walk­pho­tos # 274013101
Bild 3: Fotolia.com © dsal­mo # 248471419

Teilen.

Comments are closed.