salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Frauenfußball: Almtalderby auf schwachem Niveau

0

SV Scharnstein vs. SpG Pettenbach/St. Konrad endet mit 2:0 (1:0)
Wie schon im Hinspiel, welches mit 5:0 klar an Scharnstein ging, war die Spannung vor dem Spiel greifbar. Das Spiel hielt aber nicht was es versprach. Die erste Hälfte war von Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. So war es ein missglückter Abstoß der Gäste, der direkt beim Gegner landete und von Lena Holzinger in der 33. Minute sehenswert zum 1:0 Pausenstand für Scharnstein verwandelt wurde.

Das spielerische Niveau der zweiten Hälfte war etwas besser. Die große Chance zum Ausgleich durch einen Strafstoß konnte die SpG Pettenbach/St.Konrad  nicht nutzen. In der 68. Minute staubte Johanna Ettinger nach einem Fehler in der Hintermannschaft der Gäste zum 2:0 ab.

Der beste Akteur am Platz war aber an diesem Nachmittag der Schiedsrichter Wolfgang Oberhuber aus Kremsmünster, der eine gute Leistung zeigte und die Partie souverän im Griff hatte. „Keine Ahnung warum, aber beim Derby sind wir nicht wirklich frei im Kopf. Wir waren spielerisch weit weg von dem was wir letzte Woche, speziell in der 2. Hälfte gezeigt haben. Scheinbar fehlt uns die Routine um den Derbydruck stand zu halten.“, so Trainer Manfred Feichtinger.

Weitere Ergebnisse der 11. Runde:
ASKÖ Kirchdorf –  Union Mondsee  0:2 (0:2)
FC Aschach/Steyr  –  Neuhofen/Krems  0:3 (0:1)
Steyr ATSV  –  Union Ebensee  2:0 (1:0)
SV Windischgarsten  –  FC Altmünster  0:4 (0:2)

Teilen.

Comments are closed.