salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

AGB

salzi.at ist berech­tigt, sämt­li­che, vom Nut­zer zuge­sand­te oder ver­öf­fent­lich­te Inhal­te für salzi.at auch ander­wer­tig zu nut­zen, anzu­pas­sen und zu ver­öf­fent­li­chen. Die­ses Recht gilt solan­ge der betrof­fe­ne Inhalt vom User selbst der Ver­öf­fent­li­chung zur Ver­fü­gung gestellt wird. Soll­te der ver­öf­fent­li­chen­de Nut­zer nicht selbst Inha­ber der Rech­te, der von ihm ver­öf­fent­lich­ten Inhal­te sein, gewähr­leis­tet er, dass der Eigen­tü­mer der Rech­te mit der Ver­öf­fent­li­chung ein­ver­stan­den ist.salzi.at über­nimmt kei­ner­lei Gewähr für die Aktua­li­tät, Kor­rekt­heit, Voll­stän­dig­keit oder Qua­li­tät der bereit­ge­stell­ten Infor­ma­tio­nen.

Haf­tungs­an­sprü­che gegen den Autor, die sich auf Schä­den mate­ri­el­ler oder ideel­ler Art bezie­hen, wel­che durch die Nut­zung oder Nicht­nut­zung der dar­ge­bo­te­nen Infor­ma­tio­nen bzw. durch die Nut­zung feh­ler­haf­ter und unvoll­stän­di­ger Infor­ma­tio­nen ver­ur­sacht wur­den sind grund­sätz­lich aus­ge­schlos­sen, sofern sei­tens des Autors kein nach­weis­lich vor­sätz­li­ches oder grob fahr­läs­si­ges Ver­schul­den vor­liegt.

Alle Ange­bo­te sind frei­blei­bend und unver­bind­lich. salzi.at behält es sich aus­drück­lich vor, Tei­le der Sei­ten oder das gesam­te Ange­bot ohne geson­der­te Ankün­di­gung zu ver­än­dern, zu ergän­zen, zu löschen oder die Ver­öf­fent­li­chung zeit­wei­se oder end­gül­tig ein­zu­stel­len. Links und Ver­wei­se Sofern auf Ver­weis­zie­le (“Links”) direkt oder indi­rekt ver­wie­sen wird, die außer­halb des Ver­ant­wor­tungs­be­rei­ches des Autors lie­gen, haf­tet die­ser nur dann, wenn er von den Inhal­ten Kennt­nis hat und es ihm tech­nisch mög­lich und zumut­bar wäre, die Nut­zung im Fal­le rechts­wid­ri­ger Inhal­te zu ver­hin­dern.

Für dar­über hin­aus­ge­hen­de Inhal­te und ins­be­son­de­re für Schä­den, die aus der Nut­zung oder Nicht­nut­zung sol­cher­art dar­ge­bo­te­ner Infor­ma­tio­nen ent­ste­hen, haf­tet allein der Anbie­ter der Sei­te, auf wel­che ver­wie­sen wur­de, nicht der­je­ni­ge, der über Links auf die jewei­li­ge Ver­öf­fent­li­chung ledig­lich ver­weist. Die­se Ein­schrän­kung gilt glei­cher­ma­ßen auch für Fremd­ein­trä­ge in vom Autor ein­ge­rich­te­ten Gäs­te­bü­chern, Dis­kus­si­ons­fo­ren und Mai­ling­lis­ten.

salzi.at behält sich das Recht vor, Inhal­te, die über das kos­ten­lo­se Ser­vice von salzi.at zugäng­lich gemacht wer­den, zurück­zu­wei­sen. Es besteht kei­ne recht­li­che Ver­pflich­tung, die von Nut­zern bereit­ge­stell­ten Inhal­te zu ver­öf­fent­li­chen. Dies gilt ins­be­son­de­re für recht­lich nicht zuläs­si­ge Inhal­te, Inhal­te die gegen die­se Nut­zungs­be­din­gun­gen ver­sto­ßen oder aus sons­ti­gen Grün­den als nich­tig ange­se­hen wer­den.

Der Autor ist bestrebt, in allen Publi­ka­tio­nen die Urhe­ber­rech­te der ver­wen­de­ten Gra­fi­ken, Ton­do­ku­men­te, Video­se­quen­zen und Tex­te zu beach­ten, von ihm selbst erstell­te Gra­fi­ken, Ton­do­ku­men­te, Video­se­quen­zen und Tex­te zu nut­zen oder auf lizenz­freie Gra­fi­ken, Ton­do­ku­men­te, Video­se­quen­zen und Tex­te zurück­zu­grei­fen.

Das Copy­right für ver­öf­fent­lich­te, vom Autor selbst erstell­te Objek­te bleibt allein beim Autor der Sei­ten. Eine Ver­viel­fäl­ti­gung oder Ver­wen­dung sol­cher Gra­fi­ken, Ton­do­ku­men­te, Video­se­quen­zen und Tex­te in ande­ren elek­tro­ni­schen oder gedruck­ten Publi­ka­tio­nen ist ohne aus­drück­li­che Zustim­mung der salzi.at Redak­ti­on sowie des Autors nicht gestat­tet.

Alle Bild und Text­ma­te­ria­li­en müs­sen vom jewei­li­gen Autor erwünscht wer­den und hono­rar­frei sein! Foto­credits wer­den wenn nicht anders mög­lich als Mou­seo­ver ange­führt. Bei den Vor­schau­bil­dern ist mög­li­cher­wei­se der Foto­credit aus tech­ni­schen Grün­den nicht mög­lich, fin­det sich jedoch im Bericht selbst.

Der User ist selbst ver­ant­wort­lich für alle Aktio­nen, die über sei­nen Account aus­ge­führt wer­den. Er trägt die vol­le Haf­tung für die Inhal­te, die durch sei­nen Account (durch Postings von Kom­men­ta­ren) auf oder über salzi.at ver­öf­fent­licht oder ver­brei­tet wer­den. Bei anony­mer Kom­men­tar­über­sen­dung behält sich salzi.at das Recht vor, in drin­gen­den Fäl­len auch die Kon­takt­da­ten an 3. wei­ter­zu­ge­ben.

Alle ange­bo­te­nen Leis­tun­gen sind frei­blei­bend und unver­bind­lich. salzi.at behält sich aus­drück­lich das Recht vor, Tei­le von Sei­ten oder auch das gesam­te Ange­bot ohne geson­der­te Ankün­di­gung zu ver­än­dern, zu ergän­zen, zu löschen, erneut in ande­rer Form zu nut­zen oder die Ver­öf­fent­li­chung zeit­wei­se bzw. end­gül­tig ein­zu­stel­len.

Ver­an­stal­tungs­zei­ten und Ter­mi­ne: salzi.at über­nimmt kei­ne Garan­tie über Rich­tig­keit der auf www.salzi.at publi­zier­ten Ver­an­stal­tungs­zei­ten und Ter­mi­ne. Ver­an­stal­tungs­zei­ten und Ter­mi­ne kön­nen von der tat­säch­li­chen Zeit abwei­chen. Dazu emp­fiehlt es sich, direkt mit dem Ver­an­stal­ter in Kon­takt zu tre­ten. salzi.at hat hier nur die Posi­ti­on des ver­mit­telns.

Satz und Druck­feh­ler vor­be­hal­ten!

AGB Fotorechte/ Hono­ra­re A. All­ge­mei­nes 1. Durch Nut­zung unse­rer Inter­net-Daten­ban­ken, durch Kopie­ren und Down­loa­den von digi­ta­lem Bild­ma­te­ri­al, durch unbe­an­stan­de­te Annah­me von Bild­lie­fe­run­gen (ana­log oder digi­tal), sowie durch jeg­li­che Nut­zung und Ver­brei­tung unse­res Bild­ma­te­ri­als unter­wirft sich der Kun­de unse­ren Lie­fer- und Geschäfts­be­din­gun­gen.

2. Der Kun­de haf­tet für die Erfül­lung der Ver­pflich­tun­gen aus die­sen Geschäfts­be­din­gun­gen auch dann, wenn Bild­ma­te­ri­al von ihm an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben wird, wenn Bild­ma­te­ri­al auf sei­nen Wunsch an einen Drit­ten gesandt wird oder wenn Rech­nun­gen auf Wunsch direkt an einen Drit­ten aus­ge­stellt wer­den. Dies gilt auch für miss­bräuch­li­che Nut­zung der Log­in-Daten des Kun­den durch unbe­rech­tig­te Drit­te. Die Haf­tung umfasst alle Ansprü­che auf­grund von Nut­zung, Über­schrei­tung der Rück­ga­be­fris­ten, Blo­ckie­rung, Ver­lust und Beschä­di­gung von Bild­ma­te­ri­al sowie Ver­let­zung exklu­si­ver Nut­zungs­ver­ein­ba­run­gen.

3. Unse­re Ange­bo­te sind frei­blei­bend. Bild­lie­fe­run­gen erfol­gen nur zur Ansicht und beinhal­ten kei­nes­falls eine still­schwei­gen­de Nut­zungs­ge­neh­mi­gung.

B. Nut­zungs­rech­te, Hono­ra­re, Ver­fü­gungs­be­schrän­kun­gen 1. Jeg­li­che Nut­zung unse­res Bild­ma­te­ri­als bedingt unse­re aus­drück­li­che Nut­zungs­ge­neh­mi­gung und ist — falls nicht anders schrift­lich ver­ein­bart — hono­rar­pflich­tig. Eine Nut­zung ist jede über die Ansicht hin­aus­ge­hen­de Ver­wen­dung. Dazu gehört jeder Abdruck, jede erdenk­li­che Art der Ver­brei­tung und Ver­öf­fent­li­chung (auch Inter­net), jede Ver­viel­fäl­ti­gung, Kopie, digi­ta­le Spei­che­rung, aber auch die Ver­wen­dung als Vor­la­ge für gra­fi­sche Gestal­tun­gen oder nach­ge­stell­te Fotos, die Ver­wen­dung für Lay­out- und Kun­den­prä­sen­ta­ti­on sowie die Ver­wen­dung von Bild­tei­len, auch wenn die­se mit­tels Mon­ta­ge oder Bild­be­ar­bei­tung Bestand­teil eines neu­en Bild­werks wer­den.

2. Nut­zungs­rech­te wer­den nur in dem Umfang über­tra­gen, wie sie dem Urhe­ber zuste­hen. Durch die Nut­zungs­be­wil­li­gung erwirbt der Kun­de weder Eigen­tums- noch Urhe­ber- noch Werk­nut­zungs­rech­te am Bild­ma­te­ri­al. Nut­zungs­ho­no­ra­re sind vor Ver­wen­dung zu ver­ein­ba­ren und rich­ten sich nach Ver­wen­dungs­art, Auf­la­gen­hö­he, Abbil­dungs­grö­ße, Markt­wert des Urhe­bers und Exklu­si­vi­tät des Bild­in­halts. Sie gel­ten — falls nicht aus­drück­lich anders schrift­lich fest­ge­hal­ten — nur für eine ein­ma­li­ge Nut­zung laut ange­ge­be­nem Ver­wen­dungs­zweck für eine ein­zi­ge Plat­zie­rung, nur für die ers­te Auf­la­ge und nur für das — ver­ein­bar­te — Land. Jede wei­ter­ge­hen­de Ver­wen­dung — auch zusätz­li­che Nut­zung in elek­tro­ni­schen Medi­en CD, INTER­NET) — bedarf unse­rer vor­he­ri­gen Zustim­mung und ist erneut hono­rar­pflich­tig.

3. Es ist nicht gestat­tet, unser Bild­ma­te­ri­al zu dupli­zie­ren, Ver­grö­ße­run­gen anzu­fer­ti­gen oder digi­tal zu spei­chern, zur Nut­zung an Drit­te wei­ter­zu­ge­ben oder nach dem Zeit­punkt der ver­ein­bar­ten Nut­zung neu­er­lich zu ver­wen­den, ohne vor­her eine ent­spre­chen­de Geneh­mi­gung bei uns ein­zu­ho­len. Das uner­laub­te Repro­du­zie­ren und Spei­chern unse­rer Bild­vor­la­gen betrach­ten wir als Ver­let­zung des Eigen­tums­rechts, auch wenn Urhe­ber­rech­te davon nicht berührt wer­den.

4. Ver­wen­det der Kun­de Fotos ohne Nut­zungs­ge­neh­mi­gung bzw. abwei­chend vom ver­ein­bar­ten Ver­wen­dungs­zweck ohne unse­re vor­he­ri­ge Zustim­mung, so wird ein Hono­rar­auf­schlag von 200% auf das ver­ein­bar­te oder für der­ar­ti­ge Nut­zun­gen übli­cher­wei­se auch ande­ren Kun­den ver­rech­ne­te und aner­kann­te Hono­rar fäl­lig. Der Kun­de haf­tet in die­sem Fall dar­über hin­aus für alle dar­aus ent­ste­hen­den Ersatz­an­sprü­che von geschä­dig­ten Drit­ten und ver­pflich­tet sich, uns und unse­re Bild­lie­fe­ran­ten schad- und klag­los zu hal­ten. Wer­den durch die unbe­rech­tig­te oder abwei­chen­de Nut­zung bestehen­de Nut­zungs­ver­ein­ba­run­gen mit ande­ren Kun­den (z.B. Exklu­siv­rech­te) ver­letzt, so hat er zusätz­lich auch jeg­li­chen ein­tre­ten­den Scha­den und Hono­rar­ver­lus­te zu erset­zen. Unse­re Rechts­an­sprü­che laut Urhe­ber­rechts­ge­setz blei­ben auch wei­ter­hin bestehen.

C. Haf­tung 1. Der Kun­de haf­tet selbst für text­li­che Unter­stel­lun­gen und ten­denz­frem­de Ver­wen­dun­gen sowie für Scha­den­er­satz­for­de­run­gen, die sich aus miss­bräuch­li­cher Ver­wen­dung von Bild­in­hal­ten erge­ben. Per­sön­lich­keits­rech­te von abge­bil­de­ten Per­so­nen sowie das Recht zur Wer­bung mit Bild­in­hal­ten sind sei­tens des Bild­nut­zers zu beach­ten und vor Nut­zung mit den Berech­tig­ten abzu­klä­ren.

D. Urhe­ber­nen­nung, Beleg­ex­em­pla­re 1. Wir ver­lan­gen eine Nen­nung des Foto­gra­fen und der Agentur(en), und zwar in einer Wei­se, die kei­nen Zwei­fel dar­an lässt, wel­ches Bild im Ein­zel­nen damit bezeich­net ist (laut Urhe­ber­rechts­ge­setz). Der Foto­hin­weis muss gut leser­lich sein und ist auf dem Dia bzw. Print abzu­le­sen oder der Datei­in­for­ma­ti­on (IPTC) der digi­ta­len Bild­da­tei zu ent­neh­men, z.B.: Foto: salzi.at, Foto: salzi.at/Name_des_Fotografen

2. Bei Nicht­ein­hal­tung von Punkt E.1. gilt fol­gen­der Zuschlag auf das Nut­zungs­ho­no­rar als ver­ein­bart: Bei kom­plet­ter Nicht­nen­nung, bei Nicht­nen­nung von salzi.at sowie bei Nen­nung eines fal­schen Urhe­bers + 100%

3. Nach Nut­zung unse­rer Bild­vor­la­gen ist uns 1 Beleg­ex­em­plar unauf­ge­for­dert und kos­ten­los zu über­sen­den. Wir ver­lan­gen genau­es­te Infor­ma­ti­on über Art, Auf­la­ge, Grö­ße und Stel­le der Ver­wen­dung sowie über die Bild­da­ten der ver­wen­de­ten Moti­ve. Die­se befin­den sich auf den Dia­rah­men, auf der Vor­der- oder Rück­sei­te von Prints oder in der Datei­in­for­ma­ti­on von digi­ta­len Bild­da­tei­en. Falls die­se Infor­ma­ti­on bei ein­zel­nen Abdru­cken unter­bleibt, ver­lan­gen wir auf­grund der danach nöti­gen zeit­auf­wen­di­gen Daten­such­ar­beit einen Ver­wal­tungs­kos­ten­zu­schlag von 50% auf das Hono­rar des betrof­fe­nen Bil­des.

E. Zah­lungs­be­din­gun­gen, Gerichts­stand, Sons­ti­ges 1. Nut­zungs­ho­no­ra­re sind eine Bring­schuld und wer­den spä­tes­tens bei Nut­zung eines Bil­des fäl­lig. Bei Nicht­zah­lung oder Zah­lungs­ver­zug gilt die Nut­zungs­be­wil­li­gung als nicht erteilt.

2. Unse­re Rech­nun­gen sind stets sofort ohne jeden Abzug zahl­bar. Bei Zah­lungs­ver­zug gel­ten Ver­zugs­zin­sen in Höhe von 4% über dem jewei­li­gen Dis­kont­satz der Öster­rei­chi­schen Natio­nal­bank, min­des­tens jedoch 10% p.a. sowie der Ersatz sämt­li­cher Mahn- und Inkas­so­spe­sen als ver­ein­bart.

3. Gerichts­stand ist Gmun­den. Es gilt öster­rei­chi­sches Recht als ver­ein­bart.